Unwetterwarnung : Schwere Gewitter am Abend in Potsdam

Blitz und Donner, Hagel und Sturmböen: Deutscher Wetterdienst warnt vor schwerem Gewitter in Potsdam ab 18 Uhr am Pfingstmontag.

Blitze entladen sich während eines Gewitters bei Premnitz in Brandenburg.
Blitze entladen sich während eines Gewitters bei Premnitz in Brandenburg.Foto: Julian Stähle/dpa

Potsdam - Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schwerem Gewitter in Potsdam am Montagabend ab 18 Uhr. Die am Morgen herausgegebene Warnung vor Extremwetter bezieht sich auf den Zeitraum bis Dienstagmorgen um 6 Uhr. 

Ab dem Abend entwickeln sich nach Angaben des Wetterdienstes kräftige und "organisierte Gewitter". Sie werden begleitet von teils großem Hagel mit Korngrößen von drei bis fünf Zentimetern, heftigem Starkregen zwischen 25 und 40, lokal auch um 50 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit sowie schweren Sturmböen bis 100 km/h.

Einzelne Orkanböen um 120 km/h können laut Wetterdienst ebenso auftreten. Die Gewittertätigkeit hält bis in die Nacht zum Dienstag hinein an.

Eine Gewitterfront über Ostbrandenburg.
Eine Gewitterfront über Ostbrandenburg.Foto: Patrick Pleul/dpa

Der Wetterdienst möchte mit seinen Warnungen sicherstellen, dass vor Wetterlagen mit hohem Unwetterpotential rechtzeitig Schutzmaßnahmen vorbereitet werden können. 

Schwere Gewitter treten nach Angaben der Meteorologen des Wetterdienstes typischerweise sehr lokal auf und treffen mit voller Intensität meist nur wenige Orte. Deshalb treten die Gewitter auch nicht immer wie prognostiziert ein. Erst am vergangenen Donnerstag war ein angekündigtes Gewitter quasi an Potsdam vorbeigezogen.