• Unfall in Potsdam: Betrunkener fährt in Baustellen-Anhänger

Unfall in Potsdam : Betrunkener fährt in Baustellen-Anhänger

Ein 19 Jahre alter Mann ist mit seinem Audi betrunken auf der Nuthestraße gefahren - das hatte Folgen.

20 Polizisten waren an dem Einsatz beteiligt.
20 Polizisten waren an dem Einsatz beteiligt.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Ein 19 Jahre alter Audifahrer hat mit seinem Wagen betrunken die Großbaustelle an der Nuthestraße übersehen - und ist mit einem Anhänger kollidiert. Das teilte die Polizeiinspektion Potsdam am Montag mit. 

Der Mann war demnach gegen 1.50 Uhr von der Berliner Straße auf die Nuthestraße gefahren - diese war da ab der Abfahrt zur Friedrich-List-Straße noch gesperrt. "Der Fahrzeugführer fuhr trotz der umfangreichen Absicherung der Baustelle frontal in einen beleuchteten Hinweisanhänger", so die Polizei. Ein Atemalkoholtest ergab später bei dem Fahrer einen Wert von 1,97 Promille. Er musste seinen Führerschein abgeben. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Der Audi war stark beschädigt, der Unfallverursacher blieb hingegen unverletzt. 

Seit Monaten wird auf der Nuthestraße gebaut, die dortigen Hochbrücken werden ersetzt

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.