• TV-Aufzeichnung: Filmorchester Babelsberg überraschte Dieter Bohlen

TV-Aufzeichnung : Filmorchester Babelsberg überraschte Dieter Bohlen

Bei der TV-Sendung "Klein gegen Groß" heute Abend wird auch Dieter Bohlen auftreten und Modern-Talking-Hits spielen. Bei einem Lied bekam er Unterstützung aus Potsdam, die er so nicht erwartet hatte.

Dieter Bohlen
Dieter BohlenFoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Potsdam - Der zehnjährige Elyas ist am heutigen Samstagabend um 20.15 Uhr bei der ARD-Fernsehshow „Klein gegen Groß“ einer der Protagonisten. Aber er ist nicht der einzige Potsdamer, der bei der Sendung mitwirkt: Das Deutsche Filmorchester Babelsberg begleitet Dieter Bohlen, der „nach 16 Jahren erstmals wieder Modern Talking Hits im Deutschen Fernsehen“ singen wird, heißt es von der Agentur der Sendung. Angekündigt ist eine „Weltpremiere“. Filmorchersterchef Klaus-Peter Beyer relativiert: „Das ist völlig unspektakulär. Wir begleiten ihn in der Sendung bei einem Titel“. Welcher das ist, konnte Beyer nicht mehr sagen. „Die Aufnahme ist schon einige Wochen her.“

Solche Aufträge gehören zum normalen Geschäft des Orchesters, so Beyer. Das Fernsehen bezahle gut. „Man muss auch mal von seinem Dünkel runterkommen. Außerdem erreicht man dadurch völlig neue Publikumsschichten“. Manchmal bekommen sie nach solchen Auftritten Post von Fans, die zum ersten Mal bewusst ein Orchester gehört haben und begeistert sind. „Das ist doch eine gute Werbung für uns.“

Die Musik des Orchesters wurde nach einer Audiodatei, die der Sender geschickt hatte, arrangiert. Die einzelnen Stimmen des Modern Talking-Songs wurden auf Instrumentalgruppen, Streicher, Bläser oder Pauke, verteilt. Es sei aber nichts Neues dazu geschrieben worden. „Das wäre nicht unser Ding.“ Dieter Bohlen sei mit dem Ergebnis sehr zufrieden gewesen. „Er war völlig überrascht, dass da ein perfektes Orchester mit Noten saß und live spielte.“