• Tipps in der Adventszeit - Teil 6: Lebendiger Adventskalender und weihnachtliche Postkarten

Tipps in der Adventszeit - Teil 6 : Lebendiger Adventskalender und weihnachtliche Postkarten

Die erste Adventskerze brennt, den ersten Glühwein haben viele schon verkostet. Ein Überblick der PNN über das vorweihnachtliche Treiben in Potsdam.

Weihnachtskarten sterben auch im Zeitalter von Whatsapp und Facebook nicht aus.
Weihnachtskarten sterben auch im Zeitalter von Whatsapp und Facebook nicht aus.Foto: Karl-Josef Hildenbrand /dpa

Potsdam - Der Lebendige Adventskalender Bornstedt öffnet am heutigen Montag im Volkspark sein Türchen. Um 18 Uhr geht es im Nomadenland los, was sich hinter der Jurtentür verbirgt, ist eine Überraschung. Der Parkeintritt muss bezahlt werden. Beim traditionellen Lebendigen Adventskalender in Potsdam-West öffnet sich heute um 17.30 Uhr die Tür der Meistersingerstraße 20.
Weihnachtskarten selbst gestalten steht am morgigen Dienstag von 16 bis 18 Uhr im Stadtteilladen im Kirchsteigfeld, in der Anni-von-Gottberg-Straße 14, auf dem Programm. Gebastelt wird mit weihnachtlichem Papier und Stempeln. Der Nachmittag kostet 3 Euro für drei Karten, jede weitere 1 Euro. 

+++
In eigener Sache: Entdecken Sie auch unseren Adventskalender des Magazins In Potsdam:

Heutiges Türchen öffnen