• Tipps in der Adventszeit - Teil 20: Trödelmarkt, Posaunen und glitzernde Sterne

Tipps in der Adventszeit - Teil 20 : Trödelmarkt, Posaunen und glitzernde Sterne

Der Countdown bis zum Fest läuft: Ein Überblick über die letzten Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit in Potsdam.

Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Potsdam - Nur noch ein paar Tage sind es bis Weihnachten und so mancher ist noch auf der Suche nach dem richtigen Geschenk. Das gibt es möglicherweise beim Trödelmarkt des Weihnachtscafés im Bürgerhaus am Schlaatz, Schilfhof 28, in Potsdam. 

Das Weihnachtscafé beginnt am heutigen Donnerstag um 15 Uhr. Die Gäste können dort gemeinsam basteln, spielen, Gespräche führen und sich bei sportlichen Weihnachtsaktionen austoben. Musikalisches gibt es vom Saxofon-Quartett. Beim Trödelmarkt haben die Besucher die Gelegenheit, sich nicht nur umzuschauen, sondern auch eigene Dinge loszuwerden. Anmeldungen für letzteres sind unter (0331) 817190 erforderlich. 

Im Rahmen des Lebendigen Adventskalenders 2018 im Bornstedter Feld findet heute die weihnachtliche Präsentation der Feuergruppe statt. Um 18 Uhr werden die Feuerkünstler im Circus Montelino im Volkspark ihr Können zeigen. 

Wie jeden Donnerstag in der Adventszeit geben die Turmbläser auch heute um 18 Uhr wieder ein kurzes Konzert auf dem Balkon des Kulturhauses, Karl-Liebknecht-Straße 135, in Babelsberg. 

In der hektischen Vorweihnachtszeit haben die vorübergehenden Passanten dort die Gelegenheit, einen kurzen Moment innezuhalten, um den Klängen des Evangelischen Posaunenchors Babelsberg zu lauschen. Der Eintritt ist kostenlos. 

Wer sich zur Weihnachtszeit an den vielen glitzernden Sternen nicht satt sehen kann, ist eingeladen, sich am Leipniz-Institut für Astrophysik Potsdam, An der Sternwarte 16, in Babelsberg näher mit den Sternen zu befassen. Im Rahmen der Babelsberger Sternennächte ist heute um 19.15 Uhr ein Vortrag zum Thema „Galaktische Archäologie: Vom Suchen und Finden uralter Sterne“ zu hören.