• Tipps fürs Wochenende in Potsdam: Scheunenkino und Wasserwandern

Tipps fürs Wochenende in Potsdam : Scheunenkino und Wasserwandern

Sturm auf die Burg. Am Wochenende belagert die Bruderschaft der Askanier die Burg Ziesar. Es gibt Speis und Trank, altes Handwerk, Waffenschau, Bogenschießen, Musik, Tanz und Gaukelei. Am Sonntag um 14.30 Uhr zeigen die Akteure, wie einst eine Burg gestürmt wurde. Museum und Burgkapelle sind zum Mittelalterfest geöffnet. Eintritt 4 Euro, Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr 1 Euro. Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr auf der Burg Ziesar, Mühlentor 15 a, 14793 Ziesar, www.burg-ziesar.de.

 

Bugatipp. In Rathenow wird Samstag und Sonntag jeweils ab 12.30 Uhr das Fest am Bismarckturm gefeiert – zwei Nachmittage mit verschiedensten Musik- und Tanzvorführungen. Die Veranstaltung ist im Buga-Eintrittspreis enthalten. Bismarckturm, 14712 Rathenow. Mehr Infos: www.buga-2015-havelregion.de.

 

Seit wann gibt es Vegetarier? Auch dieser Frage wird in der Ausstellung „Einfach. Natürlich. Leben. Lebensreform in Brandenburg 1890–1939“ im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte nachgegangen. Am Samstag um 15 Uhr führt Kuratorin Christiane Barz durch die Sammlung historischer Schriften, Bilder, Fotos, Gebrauchs- und Kunstobjekte zu den Anfängen einer nachhaltigen, gesundheitsbewussten Lebensform. Eintritt: 7 Euro. ermäßigt 5 Euro, Am Neuen Markt 9, Tel.: (0331) 620 85 50

 

Jugend ohne Gott. Samstag ist Kinozeit, auch in der LehnschulzenHofbühne Viesen. Um 19 Uhr wird in der Reihe „ScheunenFlimmern“ die Defa-Verfilmung des bekannten Romans „Jugend ohne Gott“ von Ödön von Horváth gezeigt. In dem Defa-Film von 1991 führte Michael Knof Regie, vor der Kamera standen unter anderen Ulrich Mühe, Klaus Piontek, Otto Mellies, Peter Sodann, Karin Gregorek, Katrin Sass, Barbara Schnitzler, Anna Thalbach. Der Regisseur wird anlässlich des Films zu Gast in Viesen sein. Der Eintritt ist frei. Viesener Dorfstraße 45, 14789 Rosenau OT Viesen. Infos unter www.lehnschulzenhofbuehne.de.

 

Wandern am Wasser. Bad Belziger Wasserführung: „Ohne Wasser, merkt Euch das ...“ heißt eine geführte Wanderung über die Bedeutung des Rohstoffs Wasser – vom Mittelalter bis zur Gegenwart, zum Gerben, Färben, Brauen, Waschen, Baden und Mühlenantreiben. Los geht es am Sonntag um 14 Uhr am Brunnen im Hof der Burg Eisenhardt, Wittenberger Straße, 14806 Bad Belzig. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Mehr Infos über weitere interessante Führungen unter Tel.: (033848) 600 04 und im Internet unter www.flaeming.net.

 

Strippen ziehen. Puppentheater ist ein bezauberndes Spektakel. Vom 18. bis 27. September findet an verschiedenen Orten im Elbe-Elster-Land das 17. Internationale Puppentheaterfestival statt. In diesem Jahr geht es vor allem um Marionetten – die Krönung des Puppentheaters, denn hier agieren die Figuren mit dem ganzen Körper. Puppenspieler aus Deutschland, Österreich, der Ukraine, Italien und den USA gastieren mit mehr als 50 Aufführungen in Museen, Schulen, Kirchen und Galerien. Mehr Infos unter Tel.: (03535) 465 104, www.puppentheaterfestival-ee.de.

 

Gitarre und Sterne. „Kamal und Ton“, das ist melodiöses Gitarrenspiel mit deutschsprachigen Texten über wahre Begegnungen. Gitarrist Kevin Noack spielt live unterm Sternenhimmel im Urania-Planetarium, Sonntag um 19 Uhr. Eintritt 8, ermäßigt 5 Euro. Gutenbergstraße 71/72, 14467 Potsdam. spy

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.