• Theo-Preis 2020 verliehen: Zehnjährige gewinnt bei Schreibwettbewerb

Theo-Preis 2020 verliehen : Zehnjährige gewinnt bei Schreibwettbewerb

Unter den Preisträgern des Theo-Schreibwettbewerbs war in diesem Jahr auch ein Mädchen aus Schwielowsee. Zugleich geht der Kreativwettstreit in eine neue Runde

Der Theo-Wettbewerb stand dieses Jahr unter dem Motto "Inseln"
Der Theo-Wettbewerb stand dieses Jahr unter dem Motto "Inseln"Grafik: Promo/ Börsenverein des Deutschen Buchhandels Berlin-Brandenburg e. V.

Potsdam/Schwielowsee - Die zehn Jahre alte Tilda Wolff aus Schwielowsee gehört zu den 17 Kindern und Jugendlichen, die dieses Jahr mit dem „Theo – Berlin-Brandenburger Preis für junge Literatur“ ausgezeichnet worden sind. Die Preise sind am Sonntag in der Potsdamer Staatskanzlei verliehen worden, zum Internationalen Tag der Jugend. Der seit 2007 ausgelobte Schreibwettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Motto „Inseln“. Nach Sichtung von 670 Einsendungen hat der Verein Schreibende Schüler in einem anonymisierten Auswahlverfahren die Gewinnerbeiträge nominiert, wie die Organisatoren mitteilten. Die Geschichte von Tilda Wolff trug den Namen: "Wie der dreiäugige Wolf zu seinem Namen kam".

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Neue Schreiber können sich bewerben

Zugleich werden wieder neue Schreiber gesucht. Das aktuelle Motto des Schreibwettbewerbs lautet „Auf der anderen Seite“. Schreibbegeisterte zwischen sieben und 20 Jahren sind eingeladen, Gedichte und Kurzgeschichten zu diesem Thema einzureichen. Der Einsendeschluss ist der 15. Dezember. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.theo-schreibwettbewerb.de. Veranstalter ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Berlin-Brandenburg.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.