• Termine und Veranstaltungen: Tipps für das Wochenende in Potsdam

Termine und Veranstaltungen : Tipps für das Wochenende in Potsdam

Noch keine Ahnung, was man an diesem Wochenende so unternehmen kann? Wir hätten da ein paar Ideen.

Der Journalist Harald Martenstein.
Der Journalist Harald Martenstein.Foto: Britta Pedersen/dpa

Potsdam - Harald Martenstein ist zu Gast in Potsdam, es geht um die Van Goghs und um Hofdamen auf Abwegen: Das passiert dieses Wochenende in Potsdam.

Piano & Punsch. „Christmas Swing für Cecile“ heißt das Konzert am Freitag um 20 Uhr im Marstall von Schloss Cecilienhof, im Neuen Garten. Es musiziert das Andreas-Hofschneider-Quartett mit Klarinette und Piano. Zur Musik bei Kerzenschein und Kaminfeuer gibt es auch einen kleinen Imbiss und Punsch. Die Karten kosten 35 Euro. Mehr Info auf www.spsg.de

Ein Dorf in der Stadt. In Bornstedt ließ die Königsfamilie ihr landwirtschaftliches Krongut einrichten, die Architektur ist italienisch geprägt und auf dem romantischen Friedhof liegen viele historische Persönlichkeiten, auch Lenné und Persius. Bei der Führung „Von armen Bauern, reichen Gutsherren und vielen berühmten Grabstätten“ geht es durch Bornstedts Geschichte. Am Samstag ab 15 Uhr, Treffpunkt ist am Eingang Kirche Bornstedt, Ribbeckstraße 41. Die Teilnahme kostet 5 Euro, Info und Anmeldung über Tel.: 0331/27558899.

Vermisst. Im Herbst 1805 reiste Königin Luise mit ihrem Hofstaat aus Paretz nach Berlin ins Winterquartier. Dort stellte man am nächsten Tag fest, dass zwei Hofdamen fehlten. Waren sie in Paretz verloren gegangen? Wie hatten sie die Abreise verpassen können und wo waren sie jetzt? Die Geschichte der „Zwei Hofdamen auf Abwegen“ wird bei einer Führung in Schloss Paretz erzählt, am Sonntag um 13 Uhr, die Teilnahme kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, Anmeldung unter Tel.: 033233/736-11.

Beziehungsanalyse. Vincent war Maler, sein Bruder Theo Kunsthändler. Für Regisseur Robert Altman steckt in der Beziehung zwischen den Brüdern Van Gogh die Keimzelle der Rezeptionsgeschichte Vincent van Goghs Werkes. Das Filmmuseum zeigt das Doppelporträt „Vincent & Theo“ (USA 1990) am Samstag um 19.30 Uhr, passend zur aktuellen Ausstellung im Museum Barberini. Karten kosten 6 Euro.

Martenstein & Federvieh. Bissig bis humorvoll, direkt und manchmal einfach nur hervorragend beobachtet und seziert: So lesen sich Harald Martensteins Kolumnen. Seine Themen findet er in der großen Politik genauso wie in den kleinen Zumutungen des Alltags. Am Freitag um 18 Uhr liest er in Kades Restaurant am Pfingstberg, dazu gibt es Gänsebraten. Abendessen plus Lesung kostet pro Person 43 Euro. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.