• Stiftung Garnisonkirche Potsdam: VW-Vorständin Hiltrud Werner neues Mitglied im Kuratorium

Stiftung Garnisonkirche Potsdam : VW-Vorständin Hiltrud Werner neues Mitglied im Kuratorium

Eine der Top-Managerinnen aus Ostdeutschland wird ab August im 15-köpfigen Gremium mitbestimmen. Seinen Platz räumt unterdessen der ehemalige Siemens-Manager Gerd von Brandenstein. 

Hiltrud Werner, Vorstand der Volkswagen AG für Integrität und Recht.
Hiltrud Werner, Vorstand der Volkswagen AG für Integrität und Recht.Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Potsdam - Stühlerücken im Kuratorium der Stiftung Garnisonkirche: Ab dem 1. August gehört Hiltrud Werner aus dem VW-Vorstand dem Kuratorium an. Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland hat entschieden, die Diplom-Ökonomin in das Gremium der Stiftung zu entsenden. Werner gilt als mächtigste Frau bei VW, die Managerin ist verantwortlich für das Ressort Integrität und Recht, das der Autobauer 2016 im Zuge der Dieselaffäre eingerichtet hat. 

„Ich freue mich sehr auf das Zusammenwirken mit Hiltrud Werner. Ihr Rat und ihre Unterstützung werden für die Stiftung von großer Bedeutung sein", sagte Kuratoriumsvorsitzender Wolfgang Huber. 

Nicht mehr dabei ist Gerd von Brandenstein, der ehemalige 

Siemens-Manager sei aus persönlichen Gründen und auf eigenen Wunsch aus dem Gremium ausgeschieden, teilte die Stiftung am Mittwoch mit. Prälat Martin Dutzmann wurde als Mitglied des 15-köpfigen Gremiums bestätigt.

 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.