• Staustellen in Potsdam: Verkehrseinschränkungen in dieser Woche

Staustellen in Potsdam : Verkehrseinschränkungen in dieser Woche

An der Nuthestraße herrscht Staugefahr, Einschränkungen gibt es rund um das Stern-Center und in der Innenstadt: Der Überblick über die Baustellen.

Bauarbeiten sorgen für Verkehrseinschränkungen in Potsdam.
Bauarbeiten sorgen für Verkehrseinschränkungen in Potsdam.Foto: Andreas Klaer

Wie gewohnt gibt es am Montag einen Überblick über zu erwartende Baustellen in der Stadt. Mit Stau zu rechnen ist demnach weiterhin an der Nuthestraße und am Leipziger Dreieck. Wegen Gleisbauarbeiten bleibt die Friedrich-Engels-Straße in Richtung Babelsberg in Höhe des Hauptbahnhofs gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. In der Heinrich-Mann-Allee stehen zwei Fahrspuren zur Verfügung. Rund um den Eingang des Hauptbahnhofes Richtung Bus- und Tramhaltestellen finden weiterhin Gleisarbeiten statt. Der Fußgängerübergang ist an dieser Stelle verschoben worden.

Zum Leitungsbau bleibt auch die Durchfahrt der nahen Leipziger Straße zwischen Speicherstadt und Dreieck gesperrt. Der motorisierte Verkehr wird über den Brauhausberg umgeleitet. Radfahrer werden über die Friedrich-Wilhelm-Boelcke-Straße, Am Speicher und Altstadtblick umgeleitet.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Die Einschränkungen rund um die Nuthestraße-Baustelle bleiben bestehen. Die Straße ist auf eine Spur pro Richtung reduziert. Stadtauswärts ist die Abfahrt zur Friedrich-List-Straße gesperrt. Die Friedrich-Engels-Straße ist unter der Brückenbaustelle ebenfalls auf eine Fahrspur reduziert. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt.

Einschränkung rund um das Stern-Center

Eine zusätzliche zeitweise Einschränkung hat die Stadt für den Bereich um das Stern-Center angekündigt: Am Dienstag und Mittwoch wird dort die Fußgängerbrücke überprüft. Die Ausfahrt zum Einkaufszentrum an der Konrad-Wolf-Allee wird jeweils zwischen 9 Uhr und 14 Uhr gesperrt, weil dort eine Hubbühne errichtet wird. Der Verkehr wird über die Abfahrt Neuendorfer Straße/Zum Kirchsteigfeld umgeleitet.

Gesperrt bleibt auch die Gutenbergstraße zwischen Friedrich-Ebert-Straße und dem Bassinplatz, Grund ist die Sanierung einer Trinkwasser- und Schmutzwasserleitung. Zur Friedrich-Ebert-Straße kann man noch vom Bassinplatz aus über die Brandenburger Straße – dort wird dafür die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Für die weggefallenen Parkplätze ist laut Rathaus das Anwohnerparken für den Bauzeitraum auf Bereiche im Umfeld erweitert worden.

Für die Verlegung einer Fernwärmeleitung wird die Straße Handelshof zwischen Verkehrshof und Am Buchhorst voll gesperrt. Der Verkehrshof wird für die Anbindung auf zwei schmale Fahrspuren eingeengt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.