Potsdam : STADTNOTIZEN

Wissen zum Lunch

In der Reihe Lunchpaket des Bildungsforums geht es am morgigen Mittwoch zwischen 12.30 und 13.15 Uhr um die Wirkung von Bildern und Piktogrammen. Es spricht Eva Kimminich vom Institut für Romanistik der Universität Potsdam. Der Eintritt kostet 5 Euro inklusive Imbiss und findet im Veranstaltungssaal der Stadt- und Landesbibliothek statt.

Stammtisch der FDP

Zum Liberalen Stammtisch wird am Mittwoch von der Potsdamer FDP eingeladen. Um 19 Uhr beginnt der Stammtisch im Maison Charlotte, Mittelstraße 20. Als Gast ist Winfriede Schreiber dabei, die ehemalige Polizeipräsidentin und Verfassungsschutz-Chefin. Der Fokus der Gesprächsrunde liegt auf den Themenschwerpunkten Rechtsextremismus, Populismus und die Auseinandersetzung mit Reichsbürgern. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Zimtzicken backen

Morgen lädt der Mädchentreff „Zimtzicken“ von 15 bis 17 Uhr in den Hans-Marchwitza-Ring 55 zu einem Kurs mit dem Titel „Heiligtümer der internationalen Küche“ ein. Dabei sollen Spezialitäten aus fernen Ländern zubereitet werden. Zudem können die Kinder ihr Lieblingsrezept vorstellen. Ein kleiner Beitrag für die Lebensmittel soll mitgebracht werden.

Später mal zur Bundespolizei?

Ein Einstellungsberater der Bundespolizei informiert am Donnerstag um 16 Uhr im Berufsinformationszentrum im Horstweg 102-108 über Jobperspektiven bei der Bundespolizei sowie die Voraussetzungen für Bewerber.

Liebesbriefe unterm Sternenhimmel

Maria Hartmann und Jens Wawrczeck lesen am kommenden Freitag um 20 Uhr unter dem Sternenhimmel im Urania-Planetarium in der Gutenbergstraße 71/72 die Geschichte von Abaelard und Heloise – einem der berühmtesten Liebespaare der Weltliteratur. Der Eintritt kostet 12 Euro, Anmeldung unter Tel.: (0331) 270 27 21.

Ausstellungseröffnung mit Musik

Zu einer Diskussion mit Vernissage wird am Freitag ab 19 Uhr in das Atrium der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit eingeladen. Das Thema der Gesprächsrunde ist „Alles Business? – Was Kunst und Wirtschaft voneinander lernen können“. Um 20.15 Uhr folgt eine kurze Einführung in die Ausstellung von Ade Frey. Die Veranstaltung wird musikalisch von Lea W. Frey und Liz Kosack begleitet.

Tag der Kinderhospizarbeit

„Begreifen kommt von Anfassen“ ist das Motto der Kurzfilme, die anlässlich des bundesweiten Tags der Kinderhospizarbeit gezeigt werden. Am Freitag dieser Woche werden ab 16 Uhr sieben Filme aus dem Projekt „Sarggeschichten“ in der Beratungsstelle der Björn-Schulz-Stiftung, Georg-Herrmann-Allee 23-25, gezeigt. Anschließend ist ein Austausch mit Sarah Benz, Musikerin und Trauerbegleiterin, geplant. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.