• Spielplatz für den Kulturstandort: Motorikpfad für die Schiffbauergasse geplant

Spielplatz für den Kulturstandort : Motorikpfad für die Schiffbauergasse geplant

Berliner Vorstadt - Nach Jahren der Diskussion bekommt der Kultur- und Gewerbestandort Schiffbauergasse nun doch einen Kinderspielplatz. Das hat das Grünflächenamt jetzt den Stadtverordneten mitgeteilt. Dabei sollen die Spielflächen nach und nach angelegt werden. Zunächst geplant ist demnach ein Kinderthemenspielplatz nahe dem Beachvolleyballfeld mit einer Größe von circa 200 bis 1000 Quadratmetern für Kinder im Alter bis zu zwölf Jahren. „Es ist geplant, den Spielplatz mit Mitteln der Städtebauförderung zu realisieren“, heißt es in der Mitteilung. Die Höhe der benötigten Mittel könne erst nach einer noch ausstehenden Detailprüfung endgültig ermittelt werden.

In Abhängigkeit von den verfügbaren Haushaltsmitteln sei zudem beabsichtigt, einen Motorikpfad mit einzelnen kleineren Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf diversen Flächen in der Schiffbauergasse zu realisieren. Für beide Projekte ist eine Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbüro des Stadtjugendrings geplant, damit die Zielgruppe ihre Vorstellungen einbringen kann. So sei bis März ein erster Workshop vor Ort vorgesehen, um die dort gewonnenen Erkenntnisse in die Planung und Realisierung einfließen zu lassen, wie es in der Vorlage heißt.

Die Verwaltung reagiert damit auf einen neuerlichen Anlauf der Fraktion Die Andere für einen Spielplatz, den die Stadtverordneten im vergangenen Juni beschlossen hatten. Auch die Grünen hatten schon vor Jahren einen Spielplatz auf dem Gelände gefordert, das Kritiker nach dessen Sanierung vor mehr als zehn Jahren als zu steril und unbelebt kritisieren. Wie berichtet soll der Standort allgemein attraktiver werden, auch durch ein zentrales Informationsbüro und eine öffentliche Toilette. HK

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.