• Spendenkampagne für Potsdamer Vereine: Stadtwerke starten Crowdfunding-Runde zum Unternehmensjubiläum

Spendenkampagne für Potsdamer Vereine : Stadtwerke starten Crowdfunding-Runde zum Unternehmensjubiläum

Seit zwei Jahren gibt es die Stadtwerke-Spendenplattform potsdam-crowd.de. Zum 20-jährigen Bestehen lässt das Unternehmen jetzt 20.000 Euro springen.

Peer Straube
Der Integrationsgarten am Schlaatz sammelt Geld für einen Brunnen.
Der Integrationsgarten am Schlaatz sammelt Geld für einen Brunnen.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Ein neuer Vereinsbus für den FSV Babelsberg 74, ein Musikprojekt an der Neuen Grundschule Babelsberg, ein Brunnen für den Integrationsgarten oder ein barrierefreier Garten für das Oberlinhaus: Insgesamt 20 Projekte konkurrieren ab dem heutigen Freitag, 9 Uhr, auf der Stadtwerke-Spendenplattform potsdam-crowd.de um sowohl das Geld der Potsdamer als auch um das des kommunalen Unternehmens.

85.000 Euro werden benötigt

Wie berichtet haben die Stadtwerke über ihre Crowdfunding-Plattform unter dem Motto „Unsere Zwanzig für Potsdam“ eine neue Spendenrunde eingeleitet, die jetzt in die heiße Phase tritt. Mit der Aktion will der Unternehmensverbund anlässlich seines 20-jährigen Bestehens rund 20 ehrenamtlich tätige Vereine und Initiativen mit ihren konkreten Projektideen unterstützen. Eingereicht wurden Vorhaben im Gesamtwert von rund 85.000 Euro. Für jede gespendete Summe, die mindestens zehn Euro beträgt, legen die Stadtwerke 20 Euro drauf, sagte Unternehmenschefin Sophia Eltrop am Donnerstag. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

20 Tage lang kann gespendet werden

Insgesamt ist der Fördertopf des Unternehmens dafür mit 20.000 Euro gefüllt. 20 Tage haben alle Projekte Zeit, um genügend Unterstützer und damit ihre angepeilte Spendensumme zu erreichen. Wir das Ziel nicht erreicht, bekommen die Spender ihr Geld zurück. Seit dem Bestehen von potsdam-crowd.de sei das aber nur zweimal vorgekommen, sagte Stadtwerke-Sprecher Göran Böhm. 29 Vorhaben seien seitdem erfolgreich gewesen. Insgesamt wurden dafür exakt 171.754 Euro gesammelt, mehr als 30.000 Euro davon haben die Stadtwerke beigesteuert. Noch vor Weihnachten soll die Spendenrunde abgeschlossen werden, das Geld wird dann im neuen Jahr ausgezahlt. 


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.