• Spenden erbeten: Potsdamer Eltern planen Corona-Dank für Kitamitarbeiter

Spenden erbeten : Potsdamer Eltern planen Corona-Dank für Kitamitarbeiter

Potsdamer planen ein Fest für Kita-Mitarbeiter - als Dank für ihr Engagement in Corona-Zeiten. Dafür werden aber noch Spenden benötigt.

(Symbolbild).
(Symbolbild).Foto: dpa

Potsdam - Der Potsdamer Kita-Elternbeirat will sich bei den Erzieher:innen in den weit mehr als 100 Krippen, Kindergärten, Tagespflegestellen und Horten der Stadt mit einem Fest für ihr überdurchschnittliches Engagement in den vergangenen beiden Corona-Jahren bedanken. Zur Finanzierung hat der Beirat nun unter dem Motto #hochverdient“ eine Spendenkampagne ins Leben gerufen – und dafür unter www.startnext.com/hochverdient eine Internetseite gestartet. „Umso mehr Geld zusammen kommt, umso bunter wird das Fest“, heißt es da. Und: „Danke für zwei Jahre Engagement, ohne von der Politik beachtet zu werden.“

Geplanter Termin: 16. September

Die Veranstaltung soll demnach am 16. September stattfinden – wie der Finanzrahmen ist auch der Ort noch unklar. Bis Dienstagmittag waren rund 1400 Euro zusammen gekommen. Viel zu wenig sei die großartige Arbeit der Kita-Mitarbeitenden in den vergangenen Jahren gewürdigt worden – das könne man nun ändern, so der Elternbeirat. Die Festvorbereitungen würden gleichwohl schon laufen, „auch wenn wir noch nicht sicher sein können, dass wir es finanziert bekommen haben“, so der ehrenamtlich tätige Beirat. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.