• Speisen für die Tafel: Benefizdinner im "Kochzimmer" ist ausverkauft

Speisen für die Tafel : Benefizdinner im "Kochzimmer" ist ausverkauft

Innerhalb weniger Wochen waren die Karten für das Benefizdinner vergriffen. Zudem werden zwei Gemälde versteigert. Es könnte eine schöne Summe für die Potsdamer Tafel zusammenkommen.

Im "Kochzimmer" wird am 21. Februar zugunsten der Potsdamer Tafel gespeist.
Im "Kochzimmer" wird am 21. Februar zugunsten der Potsdamer Tafel gespeist.Foto: promo

Potsdam - Das Benefizdinner im „Kochzimmer“ am 21. Februar 2020 zugunsten der Potsdamer Tafel ist ausverkauft. Wie der Inhaber des vom Restaurantführer „Gault & Millau“ ausgezeichneten Restaurants, Jörg Frankenhäuser, am Freitag mitteilte, seien alle 30 Plätze in zwei bis drei Wochen ausgebucht gewesen.

Wie berichtet will Frankenhäuser im Rahmen des Feinschmeckerfestivals EatBerlin für 169 Euro ein vegetarisches Sechs-Gänge-Menü servieren. Alle Einnahmen will er spenden, die Kosten nicht vom Erlös abziehen.

Außerdem sollen zwei Gemälde der Potsdamer Maler Albert Baake und Mikos Meininger versteigert werden.

Insgesamt rechnet Frankenhäuser mit knapp 10.000 Euro für die Tafel. Künftig solle es im Kochzimmer einmal im Jahr eine ähnliche Veranstaltung geben.

Tipps, wo man in Potsdam gut essen kann: Die besten Restaurants für jeden Tag

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.