• Signalstörungen am Ostbahnhof: S-Bahn-Verkehr am Mittwoch erneut gestört

Signalstörungen am Ostbahnhof : S-Bahn-Verkehr am Mittwoch erneut gestört

Auch am Mittwochmorgen haben gleich zwei Signalstörungen den S-Bahn-Verkehr ordentlich ausgebremst.

Sophia Förtsch
Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Erneut haben Signalstörungen im Bereich Ostbahnhof für Einschränkungen bei der Berliner S-Bahn gesorgt. Fahrgäste mussten am Mittwochmorgen wie schon am Vortag mehr Zeit einplanen.

Wegen der Störung kam es auf den Linien S3, S5, S7, S75 und S9 zu Verspätungen und vereinzelten Ausfällen, wie die S-Bahn twitterte. Demnach konnte ein 10-Minuten-Takt auf der Linie S3 nur zwischen Erkner und Warschauer Straße angeboten werden. Noch am Mittag war die Störung nicht behoben: "Die Signalstörung besteht weiterhin. Es kann zu Verspätungen und einzelnen Ausfällen kommen", hieß es um 13.30 Uhr auf dem Twitter-Kanal der S-Bahn.

Am Morgen gab es nach Bahn-Angaben zudem auch im Bereich Zoologischer Garten Signalstörungen. Unter anderem verkehrten die Züge der Linie S5 daher nur zwischen Straußberg Nord/Hoppegarten und Warschauer Straße. Diese Störung konnte jedoch um kurz vor 8 Uhr behoben werden.


(dpa)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.