• Serie | Herzlichen Glückwunsch, PNN!: "Ohne Angstmacherei, aber mit allen Fakten"

Serie | Herzlichen Glückwunsch, PNN! : "Ohne Angstmacherei, aber mit allen Fakten"

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten feiern ihr 70-jähriges Bestehen. Hier gratuliert Prof. Dr. Niels Hovius, kommissarischer wissenschaftlicher Vorstand und Vorstandsvorsitzender des Helmholtz-Zentrums Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, zum Jubiläum.

Niels Hovius
Prof. Dr. Niels Hovius ist seit 2020 kommissarischer Wissenschaftlicher Vorstand am Geo-Forschungszentrum in Potsdam.
Prof. Dr. Niels Hovius ist seit 2020 kommissarischer Wissenschaftlicher Vorstand am Geo-Forschungszentrum in Potsdam.Foto: GFZ

Als die Potsdamer Neuesten Nachrichten 1951 gegründet wurden, waren meine Eltern Teenager in Holland und in der Arbeiders Jeugd Centrale (AJC), der Arbeiter-Jugend, aktiv. Der Krieg war erst sechs Jahre vorbei und es herrschte Aufbruchsstimmung in Ost und West. Zugleich war die Angst vor einem neuen Krieg mit Massenvernichtungswaffen groß. Der Denker Bertrand Russell hatte 1950 geschrieben: "Weder einem Menschen, noch einer Gruppe, noch einer Nation kann man zutrauen, unter dem Einfluss einer großen Angst menschlich zu handeln oder vernünftig zu denken."

Dieser Satz ist heute aktueller denn je. Viele haben Angst vor der Pandemie und deren Folgen. Das kann ich gut verstehen. Es gibt aber auch Ängste, von "der Wissenschaft", "den Regierenden" oder "den Medien" falsch informiert und manipuliert zu werden.

Statt das als Unsinn abzutun, sehe ich hier eine Verantwortung für Wissenschaft und Journalismus zugleich: Informieren, Aufklären und Transparenz herstellen. Das geht weit über Corona hinaus, denn die Seuche überdeckt eine andere Krise, die des Klimawandels und der Nachhaltigkeit. 1951 lag der CO2-Anteil in der Atmosphäre bei 312 ppm, in 150 Jahren war er um 32 ppm gestiegen. Heute sind wir bei 414 ppm – in der Hälfte der Zeit der dreifache Anstieg. Die Politik und wir alle müssen deshalb handeln. Kritisch begleitet von fundierter Wissenschaft und Journalismus. Ohne Angstmacherei, aber doch mit allen verfügbaren Fakten und Handlungsoptionen. Diese für die Gesellschaft bereitzustellen und zu bewerten, ist Aufgabe für Wissenschaft und Journalismus gleichermaßen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.