• Serie | Herzlichen Glückwunsch, PNN!: "Fakten statt Fake-News"

Serie | Herzlichen Glückwunsch, PNN! : "Fakten statt Fake-News"

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten feiern ihr 70-jähriges Bestehen. Hier gratuliert Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), zum Jubiläum.

Ottmar Edenhofer
Seit 2007 ist Ottmar Edenhofer Direktor und Chefökonom am PIK. in Potsdam.
Seit 2007 ist Ottmar Edenhofer Direktor und Chefökonom am PIK. in Potsdam.Foto: Thomas Koehler/photothek.net

Die PNN haben über die Jahrzehnte viel geleistet für die Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse an ihre Leserinnen und Leser – deutlich über das hinaus, was man sonst vielleicht von einer regionalen Tageszeitung erwarten würde. Dabei hat sich die PNN um den Wissenschaftsstandort Potsdam verdient gemacht, auf den wir alle gemeinsam stolz sein können. Und das sage ich auch als Exil-Bayer, der seit 20 Jahren in Potsdam lebt.

Aber da ist noch etwas. Bei all den Gesprächen war und ist für uns vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung bei den Journalistinnen und Journalisten der PNN ein echtes Interesse an der Forschung, an der Erkenntnis spürbar. Sie waren und sind kritische Begleiter unserer Arbeit, und das ist sehr gut so. Aber uns eint, was zählt: Fakten statt Fake-News. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Und es muss täglich neu erarbeitet werden.

Wir vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung tragen gemeinsam mit anderen international renommierten Wissenschaftsinstituten den Namen unserer Stadt in die Welt hinaus. Jede Studie von uns, die eine US-Wissenschaftlerin liest oder über die ein chinesischer Staatssender berichtet, trägt den Absender Potsdam. Umgekehrt trägt die PNN die Forschung aus der Welt nach Potsdam. Nicht nur die unseres Instituts natürlich, sondern in aller Breite, mit dem Blick fürs große Ganze, und fürs Wesentliche. Für diese wichtige Arbeit wünschen wir auch weiter viel Erfolg.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.