• Schwimmkurs auch ohne Hort: Anmeldung direkt bei Sportvereinen möglich

Schwimmkurs auch ohne Hort : Anmeldung direkt bei Sportvereinen möglich

Auch die Schulbescheinigung zur Dokumentation eines Lernrückstandes entfällt. Eltern müssen ihre Kinder selbstständig zum Kurs bringen und wieder abholen.

Viele kostenlose Sommerkurse für Kinder blieben leer geblieben. Das lag auch an den Bedingungen.
Viele kostenlose Sommerkurse für Kinder blieben leer geblieben. Das lag auch an den Bedingungen.Foto: J. Büttner/dpa

Potsdam - Das Brandenburger Schwimmkurs-Chaos ist beendet: Kinder können die kostenlosen Ferienkurse ab sofort auch ohne Hortbesuch nutzen. „Es wird nun möglich, dass ohne eine Kooperation mit dem Hort alle Grundschüler teilnehmen dürfen und ebenso die Schulbescheinigung zur Dokumentation eines Lernrückstandes entfällt“, heißt es in einer Pressemitteilung des SC Potsdam. 

Die Intensiv-Schwimmkurse mit je zehn Trainingseinheiten, die unter anderem vom SC Potsdam angeboten werden, werden vom brandenburgischen Bildungsministerium unter dem Motto „Aufholen nach Corona“ gefördert und sollen die pandemiebedingten Defizite im Schwimmunterricht ausgleichen.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Hortträger übten Kritik

Der SC Potsdam sowie viele Potsdamer Hortträger hatten vergangene Woche kritisiert, dass die Schwimmkurse für Kinder der Klassen 1 bis 6 an einen Hortbesuch gekoppelt waren und eine Schulbescheinigung zur Bedingung hatten. Da die Horte darüber erst zwei Tage vor den Ferien informiert wurden, sahen sich viele Träger und Eltern nicht in der Lage, so kurzfristig umzuplanen und während der Ferien Bescheinigungen von Schulen einzuholen. Auch personell hätte es für viele Horte Schwierigkeiten gegeben, die nötige Betreuung zu übernehmen.

„Dank umfassender Intervention und konstruktiver Kritik, ist es den Brandenburger Schwimmvereinen in Zusammenarbeit mit den Verbänden gelungen, eine Anpassung der Förderrichtlinie zu erwirken“, heißt es vom SC Potsdam. Konkret heißt das, dass Eltern ihre Kinder direkt bei den teilnehmenden Sportvereinen zur Teilnahme anmelden dürfen. Die Kinder müssen dann selbstständig zum Schwimmkurs gebracht und abgeholt werden. Dies war mit der ursprünglichen Förderrichtlinie nicht möglich, wodurch viele der angebotenen Schwimmkurse zu Ferienbeginn leer geblieben waren.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.