• S-Bahnhof Babelsberg: Polizei schnappt zwei Graffiti-Sprayer

S-Bahnhof Babelsberg : Polizei schnappt zwei Graffiti-Sprayer

Eine 17-Jährige alarmierte die Polizei, weil am S-Bahnhof Babelsberg mehrere Gegenstände beschmiert wurden. Anschließend schnappten Polizisten die beiden Täter in Wannsee.

Foto: Andreas Klaer

Potsdam/Berlin - Die Berliner Polizei hat am Sonntagabend zwei Graffiti-Sprayer geschnappt, die zuvor am S-Bahnhof Babelsberg mehrere Gegenstände mit Stiften beschmiert hatten. Eine 17-jährige Jugendliche hatte die beiden dabei beobachtet, wie sie einen Snackautomaten, einen Pfeiler und eine Werbetafel mit einem Stift bemalten und die Polizei alarmiert. 

Nach der Tat waren die beiden Graffiti-Sprayer in eine S-Bahn in Richtung Berlin gestiegen, am Bahnhof Wannsee erfolgte dann der Polizeizugriff. Bei dem 19-jährigen Russen und dem 17 Jahre alten Deutschen fanden die Polizisten einen Faserstift sowie mehrere Sprühdosen. Bei einem 15-jährigen Begleiter des Duos stellten die Beamten zudem sechs Spraydosen sicher.

Gegen die beiden Tatverdächtigen ermittelt die Polizei jetzt wegen Sachbeschädigung. Der 17-Jährige wurde nach Abschluss der Maßnahmen an seine Erziehungsberechtigten übergeben, der 19-Jährige auf freien Fuß gesetzt.