• Ruhiger Silvesterstart in Potsdam: Mülltonnen-Brand in Bornim - keine größeren Schäden

Ruhiger Silvesterstart in Potsdam : Mülltonnen-Brand in Bornim - keine größeren Schäden

Potsdam fiebert dem neuen Jahr entgegen. Böllerfreunde halten sich bisher aber im Zaum. In Bornim brannte allerdings bereits eine Mülltone.

Christian Müller
Mit krachendem Feuerwerk wird Potsdam das neue Jahr begrüßen.
Mit krachendem Feuerwerk wird Potsdam das neue Jahr begrüßen.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Noch wenige Stunden, dann begrüßt Potsdam mit krachendem Feuerwerk und Böllerschüssen das neue Jahr - und das neue Jahrzehnt. Vereinzelte Knaller hörte man zwar bereits am frühen Morgen, aber bisher halten sich die Pyrofreunde noch zurück. 

"Die Nacht verlief relativ ruhig", teilte die Potsdamer Polizei auf PNN-Nachfrage mit. Größere Vorkommnisse wurden nicht gemeldet. Auf dem Gelände der Grundschule Bornim wurde eine Mülltonne durch Silvester-Feuerwerk in Brand gesetzt. "Größere Schäden gab es aber nicht", teilte ein Polizeisprecher mit.


Generell darf in Potsdam fast überall geböllert werden. Auch in der Innenstadt gibt es keine Verbotszone - zum Unverständnis der Grünen Jugend. In den Gartenanlagen der Schlösserstiftung herrscht traditionell ein absolutes Verbot, Feuerwerkskörper zu zünden. Das Feuerwerksverbot gilt auch in allen anderen Parks. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.