• Rock am Löschteich : Kostenloses Musikfestival in Drewitz am 7. September

Rock am Löschteich : Kostenloses Musikfestival in Drewitz am 7. September

Anfang September wird in Drewitz wieder gerockt. Zum fünften Mal findet das kostenlose Festival "Rock am Löschteich" statt.

Rock am Löschteich 2018
Rock am Löschteich 2018Foto: Andreas Strackmann/promo

Potsdam - Das kostenlose Festival „Rock am Löschteich“ in Drewitz geht in die fünfte Runde: Am 7. September wird die Bühne mit der zum Markenzeichen gewordenen Wassernixe wieder am Löschteich unweit der ehemaligen Tram-Wendeschleife aufgebaut – dieses Mal neu gestaltet vom Berliner Künstler Kiry Drewinski. Am Wochenende gaben die Organisatoren vom Begegnungszentrum Oskar das diesjährige Programm bekannt.

Die Festivalbesucher können sich demnach auf einen Auftritt des Potsdamer Blues-Punk-Rock- Duos Jolle aus dem Musikerkollektiv Brausehaus freuen. Aus Berlin wird Candice Gordon erwartet: Ihre Lieder beschreiben die Veranstalter als „atmosphärisch, oft schaurig-schön düster, manchmal auch etwas melancholisch aber immer mitreißend“. Gordon ist in Südafrika geboren, in Dublin aufgewachsen und in Berlin heimisch geworden. Ebenfalls mit dabei sind die Potsdamer Stonerocker von Purple People Eater. Das Trio steht seit 2007 gemeinsam auf der Bühne. Internationaler Gast beim diesjährigen Festival ist die Londoner Band Swedish Death Candy, die ihre Musik selbst als „Doom-Pop“ beschreibt.

Das Festival war 2015 vom Begegnungszentrum Oskar ins Leben gerufen worden. Die von der Stadt mitfinanzierte Einrichtung will das Zusammenleben in Drewitz befördern. Ein anderes Projekt ist seit 2018 der Umbau der Tram-Wendeschleife zum Begegnungs- und Lernort rund um das Thema Nachhaltigkeit und urbanes Gärtnern. Der Plattenbaustadtteil Drewitz wird seit 2011 zur klimafreundlichen Gartenstadt umgebaut – es entstand unter anderem ein Park auf der zentralen Konrad-Wolf-Allee. jaha