• Potsdam: Oberleitungsschaden am 23. Januar 2019
Update

Reparatur der Oberleitung dauerte bis zum Abend : Nahverkehr in Potsdam stundenlang unterbrochen

Kein Bus, keine Straßenbahn -  nichts ging mehr in der Potsdamer Innenstadt am Mittwochnachmittag. Eine Oberleitung war gerissen. Die Reparatur dauerte bis in die Abendstunden.

An der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/ Charlottenstraße in Potsdam ist am 23. Januar 2019 die Oberleitung gerissen. Der Bus- und Straßenbahnverkehr wurde eingestellt.
An der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/ Charlottenstraße in Potsdam ist am 23. Januar 2019 die Oberleitung gerissen. Der Bus- und...Foto: Hajo von Cölln

Potsdam - Um kurz nach 20 Uhr kam die gute Nachricht: "Der Fahrleitungsschaden am Platz der Einheit ist behoben. Der Straßenbahnverkehr wird wieder aufgenommen", twitterten die Verkehrsbetriebe.

Rund vier Stunden lag der Tram- und Busverkehr lahm. Gegen 16 Uhr hatte ein Lkw die Oberleitung am Platz der Einheit stark beschädigt. Das Kabel riss und hing bis auf die Straße herunter. Die Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/ Charlottenstraße wurde gesperrt.

Mehr zum Thema

Am Platz der Einheit und in der Charlottenstraße stauten sich die Straßenbahnen. Fahrgäste mussten zu Fuß weiter. Die Busse fuhren Ausweichrouten, Straßenbahnen fuhren statt durch die Innenstadt in Richtung Fontanestraße – ein regulärer Nahverkehr war nicht möglich.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.