• Rendez-vous in Sanssouci: Die Schlössernacht in Potsdam wird französisch

Rendez-vous in Sanssouci : Die Schlössernacht in Potsdam wird französisch

Der Vorverkauf für die nächste Schlössernacht beginnt. Diesmal steht Literatur aus Frankreich auf dem Programm im Park Sanssouci. 

Bei der Schlössernacht 2019 ging es um Italien. Nun geht es nach Frankreich. 
Bei der Schlössernacht 2019 ging es um Italien. Nun geht es nach Frankreich. Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Flanieren, genießen und interessante Begegnungen machen – ganz im Sinne der französischen Lebensart. Das können die Besucher der nächsten Potsdamer Schlössernacht, die im kommenden Jahr unter dem Motto „Les Rendez-Vous au Park Sanssouci“ steht. Am 14. und 15. August 2020 können die Besucher auf dem Areal des Schlossparks Sanssouci auf illuminierten Wegen wandeln und sich auf eine kulturelle und kulinarische Entdeckungstour begeben. Der Vorverkauf für die kommende Schlössernacht hat nun begonnen. Die Karten kosten 39 Euro, ermäßigt 29,25 Euro für den Freitag sowie 44 Euro beziehungsweise ermäßigt 34 Euro für den Samstag. Veranstaltet wird die Schlössernacht von der Kultur im Park GmbH in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG).

An beiden Abenden gibt es ein identisches Programm: In verschiedenen Ecken des Areals präsentieren sich Künstler, Musiker und Schauspieler mit einem besonderen Programm. In historischem Ambiente soll sich französisches Flair verbreiten. Seit 2018 ist die Schlössernacht nicht mehr nur auf eine Nacht beschränkt, sondern findet an zwei Abenden statt.

Motto führt nach Frankreich

Unter dem Motto „Leise Töne, markante Stimmen, spannende Geschichte(n)“ lesen Prominente aus der Film- und Fernsehwelt bekannte Liebesgeschichten aus der französischen Literatur vor. Die Lesungen sind mittlerweile fester Bestandteil der Potsdamer Schlössernacht.

An beiden Abenden wird es jeweils um 22 Uhr und um Mitternacht außerdem eine Inszenierung aus Projektionen, Lasern, Musik, Feuer und Bewegung geben. Das Ganze erfolgt in schwindelerregender Höhe. Das Lichtspektakel ist laut des Veranstalters in den letzten beiden Jahren gut angenommen worden, sodass es nun wiederholt wird.

36.000 Besucher in diesem Jahr

Der Eingang am Schloss Charlottenhof öffnet erneut am südlichen Ende des Parks die Pforten und bildet neben dem Grünen Gitter am Luisenplatz im Osten des Parks sowie der Historischen Mühle im Norden einen der drei Haupteingänge zum Vergnügen.

In diesem Jahr kamen zu den beiden Potsdamer Schlössernächten im August insgesamt 36.000 Besucher. Der Samstagabend war komplett ausverkauft. In diesem Sommer stand die Schlössernacht unter dem Motto „Una notte italiana“ und rückte somit mit dem entsprechenden kulturellen und kulinarischen Angebot die italienische Kultur in den Mittelpunkt.

Karten für die Schlössernacht 2020 und Infos zum Programm gibt es auf den Internetseiten www.potsdamer-schloessernacht.de und www.myticket.de sowie unter der Telefonnummer (01806) 777111.