• Reger Andrang am Infostand zum Bauverlauf: Interesse an Museum Barberini groß

Reger Andrang am Infostand zum Bauverlauf : Interesse an Museum Barberini groß

Innenstadt – In der Glasbox vor dem Eingang des künftigen Museums Barberini am Alten Markt herrschte am Samstag reger Betrieb. Viele Besucher des Bürgerfestes zum 25. Landesjubiläum nutzten die Gelegenheit, sich über den Verlauf der Bauarbeiten zu informieren. Eine Besichtigung der Baustelle sei aber nicht möglich gewesen, sagte die Marketingleiterin Johanna Köhler den PNN. Auch am Samstag waren noch Bauarbeiter auf dem Gerüst zu sehen.

Das Gebäude gehört zu den Leitbauten im Umfeld des Alten Marktes. Das von Hasso Plattner finanzierte Museum soll Ende 2017 eröffnen. Viele Besucher hätten auch nach der wertvollen Kunstsammlung von Plattner gefragt und ob diese nun zu sehen sein wird, sagte Köhler. Die Chancen dafür stehen aber schlecht. Wie berichtet hatte Plattner die jüngste Fassung des umstrittenen Kulturgutschutzgesetzes kritisiert und angekündigt, wesentliche Teile seiner Sammlung in den USA zu belassen.

Immer wieder blieben Interessierte am Nachmittag vor der Häuserfront der Leitbauten stehen und betrachteten die Fassaden. „Einfach schön“, sagte ein Mann, der mit seiner Frau aus Stahnsdorf gekommen war. Auch Karl Rittberg, bis 1958 Potsdamer und später Düsseldorfer, sagte sichtlich gerührt: „Das ist beglückend und fantastisch.“ Er sei lange nicht mehr in Potsdam gewesen und freue sich über das historische Stadtbild. sen alü

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.