• Potsdams Staustellen: Nuthestraße am Wochenende voll gesperrt

Potsdams Staustellen : Nuthestraße am Wochenende voll gesperrt

Am Wochenende müssen Schäden an der Hochstraßenbrücke beseitigt werden. Nicht die einzige Baustelle Potsdams, die Autofahrern zu schaffen macht. Ein Überblick.

Zunächst bleibt die Nuthestraße in den kommenden Tagen einspurig befahrbar.
Zunächst bleibt die Nuthestraße in den kommenden Tagen einspurig befahrbar.Foto: Ottmar Winter

Die neue Woche ist angebrochen, der Berufsverkehr rollt wieder - an einigen Stellen Potsdams aufgrund von Baustellen allerdings nur zäh. Ein Überblick.

Die Nuthestraße ist am Wochenende von Freitagabend 22 Uhr bis Montag 4 Uhr voll gesperrt. Grund sind laut Stadt Schäden an der Hochstraßenbrücke, die repariert werden müssen, damit sie keine Gefahr mehr für den Verkehr darstellen. Die Nuthestraße bleibt an den übrigen Tagen wie bereits bekannt für den Neubau der Hochstraßenbrücken jeweils einspurig, die stadtauswärtige Abfahrt zur Lotte-Pulewka-Straße ist voll gesperrt. Auch das Linksabbiegen aus der Friedrich-List-Straße auf die Nuthestraße ist nicht möglich. Umleitungen sind jeweils ausgeschildert. Zudem ist von Dienstag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 15 Uhr die Abfahrt zur Konrad-Wolf-Allee voll gesperrt, Autofahrer sollten über die Straße Zum Kirchsteigfeld ausweichen. Grund ist eine Kanaluntersuchung.

Die Leipziger Straße ist für Straßen- und Leitungsbauarbeiten zwischen Speicherstadt und Leipziger Dreieck weiterhin voll gesperrt. Der Verkehr wird über den Brauhausberg umgeleitet. Es besteht erhebliche Staugefahr in stadteinwärtiger Fahrtrichtung auf der Straße Brauhausberg. Die städtischen Verkehrsplaner empfehlen eine weiträumige Umfahrung.

Am Leipziger Dreieck stehen stadteinwärts auf der Heinrich-Mann-Allee wieder drei Fahrspuren zur Verfügung. Das Rechtsabbiegen in die Friedrich-Engels-Straße ist allerdings verboten – in der Friedrich-Engels-Straße steht im Kreuzungsbereich weiterhin nur eine Fahrspur je Richtung zur Verfügung.

In der Babelsberger Straße bleibt wegen Arbeiten an der Fernwärmeleitung die Ausfahrt vom Kreisverkehr in Richtung Friedrich-List-Straße gesperrt. Als Umfahrung sollen Autofahrer die Lotte-Pulewka-Straße nutzen.

Die Straße An der Alten Zauche wird zwischen Horstweg und Am Nuthethal halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird in Richtung Horstweg umgeleitet.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.

Am Stern ist die Ziolkowskistraße für den Umbau und die Erneuerung der Gehwege noch bis voraussichtlich Freitag voll gesperrt.

Wegen Leitungs- und Straßenbauarbeiten sind die Charlottenstraße und die Hebbelstraße vor der Französischen Kirche voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Auch die Französische Straße ist zwischen Posthofstraße und Am Kanal voll gesperrt. Grund ist der Hausneubau auf der Brache neben der Post.

Für den Bau von Hausanschlüssen muss in Babelsberg die Rudolf-Moos-Straße zwischen Walter-Klausch-Straße und Fritz-Zubeil-Straße für den Autoverkehr gesperrt werden.

Für Leitungsarbeiten ist die Große Weinmeisterstraße zwischen Glumestraße und Kleine Weinmeisterstraße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Süden ausgewiesen.

In Groß Glienicke wird die Potsdamer Chaussee wegen Leitungsarbeiten zwischen Glienicker Dorfstraße und Am Park punktuell auf eine Behelfsfahrbahn umgeleitet. Es stehen weiterhin zwei Fahrspuren zur Verfügung. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.