• Potsdams Stadtverordnete entscheiden: Waldstadt-Campus wird gebaut

Potsdams Stadtverordnete entscheiden : Waldstadt-Campus wird gebaut

Trotz Protest der Anwohner gibt das Stadtparlament grünes Licht für den neuen Schulstandort. Doch es droht eine Klage.

Visualisierung für den Schulcampus in der Waldstadt.
Visualisierung für den Schulcampus in der Waldstadt.Foto: Stadt Potsdam

Potsdam - Der Schulcampus in der Waldstadt kann gebaut werden. Dafür hat sich am Mittwochabend eine deutliche Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung ausgesprochen.

Dafür stimmten SPD, Grüne, CDU und FDP und zwei Linke, dagegen größere Teile der Linken und die Fraktion Die Andere. Uneinheitlich votierten AfD und Bürgerbündnis. Für Aufsehen sorgte, dass der Bund für Umwelt und Naturschutz gegen mögliche Sportplätze im dortigen Landschaftsschutzgebiet mit einer Klage droht.

Erst vor kurzem demonstrierten Anwohner erneut gegen die Abholzung des Waldes. 
Erst vor kurzem demonstrierten Anwohner erneut gegen die Abholzung des Waldes. Foto: Andreas Klaer

Der Campus soll nahe des Bahnhofs Rehbrücke errichtet werden. Errichtet werden sollen eine Gesamtschule, eine Förderschule, eine Kita und wettkampftaugliche Sportanlagen, dafür muss aber ein Teil des dort vorhandenen Kiefernwaldes abgeholzt werden. Zugleich soll aber beim Bauvorhaben an sich ökologisch nachgebessert werden.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.