• Potsdamer Stadtgeschichte: Holländerhaus der Neuendorffs hat neuen Eigentümer

Potsdamer Stadtgeschichte : Holländerhaus der Neuendorffs hat neuen Eigentümer

Anfang des Jahres schloss die traditionsreiche Fleischerei in der Potsdamer Innenstadt. Nun hat ein Privateigentümer das 1734 entstandene Haus übernommen.

Das Holländerhaus hat einen neuen Inhaber.
Das Holländerhaus hat einen neuen Inhaber.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Das Holländerhaus, in dem bis Februar dieses Jahres die traditionsreiche Fleischerei Neuendorff zu finden war, hat einen neuen Inhaber. Das Backsteingebäude in der Friedrich-Ebert-Straße 21 wurde von den Immobilienmaklern Engel & Völkers an einen neuen privaten Eigentümer vermittelt, wie das Maklerbüro nun mitteilte.

Das sanierungsbedürftige Wohn- und Geschäftsgebäude gehört zu den nur 134 Häusern im markanten roten Backstein, die das Holländische Viertel bilden. Laut der Maklerfirma plant der neue Inhaber, das 532 Quadratmeter große denkmalgeschützte Gebäude zu sanieren, wobei das historische Erscheinungsbild erhalten bleibt.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.

Das Haus entstand 1734

Vielen Potsdamern ist das Haus als langjähriger Sitz der Traditionsfleischerei Neuendorff bekannt. Das Wohn- und Geschäftshaus ist lebendige Potsdamer Stadtgeschichte. Es entstand 1734 während des ersten Bauabschnitts des Holländischen Viertels und gilt als Einzeldenkmal in dem Ensemble, das als Handwerkerviertel konzipiert wurde und sich nach der Wende zu einem exklusiven Wohn- und Geschäftsviertel entwickelte. 

Schon seit 1908, so haben es die Neuendorffs anhand von Aufzeichnungen herausgefunden, wurden in ihrem heutigen Anwesen Fleisch- und Wurstwaren verarbeitet und verkauft. Rainer Neuendorff hatte das Haus und die Fleischerei im Jahre 1973 erworben, im Oktober 2007 übernahm sein Sohn Axel das Geschäft und führte es als Familienbetrieb bis zum Februar dieses Jahres. Der Traditionsbetrieb in der Potsdamer Innenstadt wurde aus Altersgründen geschlossen. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.