• Potsdamer Paare weichen aus: Keine Schnapszahlhochzeiten am Sonntag

Potsdamer Paare weichen aus : Keine Schnapszahlhochzeiten am Sonntag

Den Hochzeitstag niemals vergessen: Das geht am einfachsten, wenn man sich an einem prägnanten Datum das Ja-Wort gibt. In Potsdam fällt der 01.09.2019 dafür in diesem Jahr jedoch aus.

Christina Spitzmüller
Viele Paare wählen eine Schnapszahl als Datum für ihren Hochzeitstag aus.
Viele Paare wählen eine Schnapszahl als Datum für ihren Hochzeitstag aus.Foto: Friso Gentsch/dpa

Potsdam - Der schönste Tag im Leben soll für viele auch auf ein besonderes Datum fallen. In Brandenburg ist das am Schnapszahl-Tag 1.9.2019 in Standesämtern größerer Städte aber gar nicht möglich, ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Sowohl in der Landeshauptstadt Potsdam, als auch in Frankfurt (Oder), Cottbus und Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) werden an Sonntagen grundsätzlich keine standesamtlichen Trauungen angeboten - auch nicht, wenn der Tag auf ein besonderes Datum fällt.

Einige Paare weichen auf den 19.9.19 aus - ein Donnerstag. In Cottbus werden da außerplanmäßig Trauungen angeboten, weil viele Heiratswillige angefragt hatten. Fünf Paare werden an dem Tag getraut. In Neuruppin gibt es eine Trauung.

In Potsdam wollen am 19.9.19 sechs Paare heiraten - doppelt so viele wie an anderen Donnerstagen. Deutlich beliebter sind aber Freitage und Samstage. Auch in Frankfurt (Oder) werden am 19.9.19 mehr Paare als üblich getraut. Aber auch dort entscheiden sich die meisten Paare für einen Freitag oder Samstag. (dpa)