Potsdamer Modeschöpfer : Wolfgang Joop verkauft jetzt bei Aldi

Ausgerechnet im Billig-Supermarkt will Mode-Designer Wolfgang Joop jetzt Dekoartikel verkaufen. Die neue Kollektion habe dennoch einen „Luxus-Touch“, sagt der Potsdamer.

Der Potsdamer Mode-Designer Wolfgang Joop (74). 
Der Potsdamer Mode-Designer Wolfgang Joop (74). Foto (Archivbild): Britta Pedersen/dpa

Potsdam - Im Discounter-Supermarkt Aldi gibt es bald Textilien und Wohnaccessoires zu kaufen, die der Potsdamer Modeschöpfer Wolfgang Joop entworfen hat. Ab dem 14. Februar werden in den Filialen von Aldi Süd und Aldi Nord Decken, Kissen, Bettwäsche, Windlichter, Tabletts und Schalen angeboten, wie Aldi Süd am Montag mitteilte. Die Kollektion heißt „Casa Deco designed by Wolfgang Joop“.

Eigene Erinnerungen inspirierten ihn

Für die Kollektion habe er sich von persönlichen Erinnerungen an seine Zeit in Monaco und New York inspirieren lassen, so Joop laut Aldi-Pressemitteilung. „Das Kissen mit Wendepailletten bestickt, erinnert mich zum Beispiel an den 90er-Jahre Glamour Manhattans.“ Die Designs passten sich mit ihren Formen und Farben der Kühle moderner Interiors an: unaufdringlich, sensibel, kosmetisch. „Ein Hauch von Luxus und elegantem Großstadt-Flair im eigenen Zuhause.“ 

Farblich sind die Textilien und Accessoires in Pastelltönen gehalten. In einem Interview auf dem Blog von Aldi Süd spricht Joop von einem hellen Grau, einem Rosenholz-Ton, einem Jadegrün oder einem Cremeton. „Die Kunst stellt Fragen, das Design gibt Antworten“, so Joop selbstbewusst. „Lässt man gutes Design in seinen Alltag, erhält man im Gegenzug ein intimes Zuhause-Gefühl.“ Die Kollektion habe neben dem „Luxus-Touch“ auch einen kosmetischen Aspekt. „Ich wollte, dass man sich in meinen Objekten attraktiv fühlt.“

Joop will viele Menschen an seinem Lifestyle teilhaben lassen

Dass er ausgerechnet mit einem Billig-Supermarkt zusammenarbeitet, erklärt Joop in dem Interview folgendermaßen: „So kann ich möglichst viele Menschen dazu einladen, an meinem Lifestyle teilzunehmen. Erreichbaren, bezahlbaren Luxus zu entwerfen, war immer schon mein Ziel und Anliegen. Aldi erlaubt mir, diesen Weg zu gehen.“ 

Es ist nicht das erste Mal, dass prominente Potsdamer ihre Produkte bei Aldi verkaufen. 2018 wurde bei dem Discounter ein Wein angeboten, den der TV-Moderator und Wahl-Potsdamer Günther Jauch komponiert hatte. Und auch Wolfgang Joops Tochter Jette hat bereits Kollektionen für Aldi entworfen. Die von ihr designten Kleidungsstücke und Accessoires waren 2016 in den Discounter-Filialen von Aldi Süd zu haben. 

Der gebürtige Potsdamer Joop war nach Stationen unter anderem in New York und Hamburg wieder zurück in die Brandenburger Landeshauptstadt gekehrt. Hier hat er auch sein Label Wunderkind mit Sitz am Heiligen See gegründet. 2017 verkaufte er die gleichnamige Villa.