• Potsdamer Feuerwehr löscht: Haus in Babelsberg steht in Flammen
Update

Potsdamer Feuerwehr löscht : Haus in Babelsberg steht in Flammen

Die Feuerwehr kämpft derzeit gegen einen Brand in einem Haus in Babelsberg, die Löscharbeiten werden bis in die Nacht andauern. Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten. 

In einem Haus in Babelsberg brennt es.
In einem Haus in Babelsberg brennt es.Foto: Feuerwehr Potsdam/Twitter

Potsdam - Die Potsdamer Feuerwehr ist am Donnerstag gegen 12 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in Babelsberg am Sportplatz Sandscholle gerufen worden. Derzeit kämpfen die Feuerwehrleute noch gegen die Flammen an, Menschen sind wohl nicht in Gefahr, wie die Feuerwehr in dem sozialen Netzwerk Twitter mitteilte. Wie eine Stadtsprecherin am Abend auf Anfrage sagte, sollten die Löscharbeiten noch bis in die Nacht andauern. Ab 20 Uhr werde der Dachstuhl abgetragen, um besser an den Brand heranzukommen. Ab etwa 13.30 Uhr konnte die Feuerwehr demnach nur von Außen löschen. Der Grund: Die Geschossdecken seien aus Holz und damit nicht stabil genug, um diese zu betreten.

Anwohner rief die Feuerwehr über Twitter dazu auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten, weil es zu einer starken Rauch- und Geruchsbelästigung kommt. Haustiere sollen in Gebäude gebracht werden. Außerdem könne es zu Stromausfällen in der Straße "Am Sportplatz" kommen, aber nur bei den ungeraden Hausnummern. 

Ausgebrochen waren die Flammen aus noch ungeklärter Ursache im ersten Geschoss des Hauses, von dort aus griff das Feuer auf den Dachstuhl über. In dem Haus befinden sich laut Angaben der Sprecherin viel Karton und Papier, außerdem Elektrogeräte.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.