• Potsdam will’s wissen: Bürgerumfrage gestartet

Potsdam : Potsdam will’s wissen: Bürgerumfrage gestartet

In Potsdam beginnt die vierte Bürgerumfrage „Leben in Potsdam“. Rund 5400 zufällig aus dem Melderegister ausgewählte Potsdamer ab 16 Jahren erhalten in diesen Tagen per Post einen Fragebogen. „Die Teilnahme ist besonders wichtig, weil die Befragten stellvertretend für viele Hundert Potsdamerinnen und Potsdamer sprechen“, so Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD). Die Mehrthemenumfrage fand erstmals im Jahr 2013 statt und wurde zuletzt im Herbst 2015 durchgeführt. Teilnehmende können sich zu insgesamt 48 Fragen in den Bereichen Leben in Potsdam, Wohnen, Arbeit, Verkehr und Zufriedenheit äußern. Diesmal geht es auch um das Thema Weiterbildung. Weiterhin wurden der Themenblock Verkehr um einige Fragen in Hinblick auf nachhaltige Mobilität ergänzt. Der Fragebogen kann bis zum 15. Mai 2017 schriftlich beantwortet und kostenlos an die Stadtverwaltung zurückgeschickt werden. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, die Fragen online unter www.potsdam.de/umfrage zu beantworten. Für das Ausfüllen des sechsseitigen Fragebogens werden etwa 20 Minuten benötigt, hieß es. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.