• Potsdam-West: Kein Bauantrag für das Kino "Charlott"

Potsdam-West : Kein Bauantrag für das Kino "Charlott"

Eigentlich soll dort ein Biomarkt einziehen - doch bislang tut sich nichts, beim ehemaligen Kino "Charlott". Dabei herrscht auf dem Grundstück viel Betrieb. 

Die Villa neben dem „Charlott“ an der Zeppelinstraße ist fast fertig saniert - das Kino verfällt immer weiter.
Die Villa neben dem „Charlott“ an der Zeppelinstraße ist fast fertig saniert - das Kino verfällt immer weiter.Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Keine Bewegung beim Kino Charlott: Noch immer liegt kein Bauantrag für eine Sanierung oder Umnutzung des seit Jahren verfallenden Gebäudes vor, in dem künftig ein Biomarkt einziehen soll. Dies teilte die Stadtverwaltung Potsdam auf Nachfrage der PNN mit. Der Berliner Eigentümer des Immobilie, der das Grundstück an der Zeppelinstraße samt dem maroden Kino 2004 erworben hatte, war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Auch in den vergangenen Jahren hatte er öffentliche Erklärungen zum Zustand des Gebäudes unterlassen.

Das Kino aus dem Jahr 1934 steht seit 1998 leer und verfällt zusehends. Mehrmals hatte die Stadt den Eigentümer dazu aufgefordert, Maßnahmen zur Sicherung des denkmalgeschützten Bauwerks zu ergreifen. Auf Antrag der Linkspartei hatten die Stadtverordneten 2014 entschieden, dass der Inhaber das Gebäude in einen akzeptablen Zustand zu versetzen habe. 

Gleichzeitig herrscht auf dem Grundstück viel Betrieb: Die gegenüber dem Kino Charlott liegende Gründerzeitvilla, in der sich einst das beliebte Viktoria-Garten-Restaurant befand, ist fast fertig saniert (PNN berichteten). Die Arztpraxis im Erdgeschoss ist bereits bezogen und geöffnet, die auch die oberen Geschosse sind kurz vor ihrer Fertigstellung. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.