Potsdam : Was diese Woche wichtig wird

Beisetzung eines Ehrenbürgers, Sicherung der Kleingärten und der Tourismus in Potsdam: Ein Überblick, was in dieser Woche in Potsdam ansteht.

Das neue Kleingartensicherungskonzept wird am Dienstagabend im Bauausschuss der Stadtverordneten thematisiert.
Das neue Kleingartensicherungskonzept wird am Dienstagabend im Bauausschuss der Stadtverordneten thematisiert.Foto: Andreas Klaer

Ehrenbürger wird beigesetzt

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) hält am Montag ab 12.15 Uhr die Trauerrede für den jüngst verstorbenen Ehrenbürger der Landeshauptstadt, Friedrich Mielke. Ort ist die Kapelle am Neuen Friedhof in der Heinrich-Mann-Allee. Anschließend findet die Beisetzung statt.


Wirtschaftsrat tagt
Die Herbstsitzung des Wirtschaftsrates der Stadt findet am Dienstag ab 17 Uhr statt. Ort ist die Mittelbrandenburgische Sparkasse, Saarmunder Straße 61.


Kleingärten im Fokus
Das neue Kleingartensicherungskonzept der Stadt ist ein Thema am Dienstagabend ab 18 Uhr im öffentlich tagenden Bauausschuss der Stadtverordneten. Dieser tagt im Haus 1, Raum 405, auf dem Gelände des Verwaltungscampus in der Hegelallee. Ebenso geht es um die seit Monaten umstrittene Wohnsiedlung der Firma Semmelhaack an der Ketziner Straße im Ortsteil Fahrland.


Dritter Schülerfirmentag
Bildungsdezernentin Noosha Aubel (parteilos) eröffnet am Mittwoch um 9 Uhr den dritten Schülerfirmentag der Potsdamer Schulen. Dieser findet im Gebäude der Industrie- und Handelskammer in der Breiten Straße statt.


Politik berät über den Tourismus
Ein Thema beim Hauptausschuss der Stadtverordnetenversammlung ist am Mittwoch ab 17 Uhr der neue touristische Marketingplan der Stadt Potsdam. Der öffentlich tagende Ausschuss trifft sich im Rathaus, Raum 280a.


Neues Seniorenzentrum
Noch-Sozialdezernent und Bald-Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) nimmt am Freitag ab 11 Uhr an der Eröffnung des neuen Seniorenzentrums „Sternenblick“ in der Otto-Haseloff-Straße 13 teil. Träger des Heims ist die deutschlandweit tätige Azurit-Gruppe.