• Potsdam: Verkehrsbetrieb warnt vor falschen Aufklebern an Automaten

Potsdam : Verkehrsbetrieb warnt vor falschen Aufklebern an Automaten

Immer wieder tauchen falsche Aufkleber an Ticket-Automaten in Potsdamer Straßenbahnen und Bussen auf. Wer sich dann keine Fahrkarte kauft, muss mit einem Bußgeld rechnen.

Diese Aufkleber kursieren derzeit in Potsdam. Doch die Automaten funktionieren trotzdem.
Diese Aufkleber kursieren derzeit in Potsdam. Doch die Automaten funktionieren trotzdem.Foto: Stadtwerke Potsdam

Potsdam - Unbekannte haben in den vergangenen Wochen Fahrkartenautomaten in mehreren Bussen und Straßenbahnen mit Aufklebern mit der Aufschrift „Dieser Automat ist zur Zeit leider defekt“ versehen. 

Doch diese führen in die Irre: Die Automaten des Verkehrsbetriebs Potsdam (ViP) seien nämlich dann gar nicht kaputt, heißt es von den Stadtwerken. Denn wenn ein Automat nicht funktioniert, werden keine Aufkleber angebracht, teilt Stadtwerke-Sprecher Stefan Klotz am Montag mit. "Unsere Automaten werden regelmäßig durch das Fahrpersonal überprüft und wenn es Probleme gibt, wird der ViP-Außendienst informiert, um Abhilfe zu schaffen“, so Klotz.

Der Aufkleber sei keine gültige Ausrede

Wer sich aufgrund der Aufkleber keine Fahrkarte kauft, muss damit rechnen, ein Bußgeld zu zahlen. Denn die Sticker seien keine Begründung für das Fahren ohne Fahrkarte, betonte Klotz.

Bei den roten Aufklebern handele es sich um Vandalismus und Betrugsversuch, heißt es. Der ViP hat deswegen Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Bereits im vergangenen Jahr kursierten diese Aufkleber.

Das Unternehmen bittet nun die Potsdamer um Mithilfe. Wer solche Aufkleber bemerkt oder jemanden beim Anbringen des Stickers sieht, wird gebeten, das dem Fahrer oder den ViP-Mitarbeitern in den Kundenzentren oder telefonisch unter 0331 – 661 42 75 mitzuteilen. In solchen Fällen werden Datum, Uhrzeit, Linie und Fahrtrichtung benötigt.