Potsdam und Umgebung : Tipps fürs Wochenende

Wer noch nicht weiß, was er die nächsten Tage so machen kann, für den haben wir einige Tipps gesammelt.

Gut gehen lassen kann man es sich beim Weinfest in der Villa Jacobs.
Gut gehen lassen kann man es sich beim Weinfest in der Villa Jacobs.Foto (Archiv): Andreas Klaer

DaDaDa. Wenn schon verrückt, dann richtig ernsthaft verrückt, dachten sich die Künstler des Dadaismus. Klassiker jener Zeit sowie neue Texte werden am heutigen Freitag ab 20 Uhr im Kunsthaus Sans Titre in der Französischen Straße 18 rezitiert, geflüstert, gesungen, geschrieen, zerfetzt oder einfach nur an die Wand genagelt vom DADAduo, dem Potsdamer Schauspieler Michael Gerlinger und dem Gitarristen Stefan Groß aus Thüringen. Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäßigt 9 Euro.


Riesling und Spätburgunder. Gemäßigter geht’s beim Weinfest zu im Garten der Villa Jacobs, Bertiniweg 2, am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Führungen durch den Park werden um 11 und 14 Uhr angeboten. Jeweils um 16 Uhr liest die Hausdame, Marianne Ludes, aus ihrem aktuellen Krimi „Das kalte Auge“. Picknicken ist erlaubt. Der Eintritt ist kostenlos.


Neues Wohnen. Klingt ziemlich modern: „Wohnungsnot“, „Das neue Haus“, „Neues Wohnen“, „Das Bauhaus Dessau und seine Bauweise“ sowie „Die Häuserfabrik der Stadt Frankfurt am Main“ heißen die Kurzfilme unter dem großen Titel „Wie wohnen wir gesund und wirtschaftlich?“. Das Filmmuseum, Breite Straße 1A, zeigt die Lehrfilme des Bauhaus, die 1926 von Ernest Jahn, Walter Gropius und Bruno Taut produziert wurden, am Samstag um 19.30 Uhr, außerdem der Film „Ein Lichtspiel schwarz-weiß-grau“ von 1932. Dazu gibt es Musik vom Potsdamer Duo Ceeys, Klavier und Cello. Der Eintritt für das 5. Flimmerkonzert kostet 6, ermäßigt 5 Euro.


Akeleie und Azalee. Zahlreiche Gartenbesitzer empfangen Samstag und Sonntag zum Tag der offenen Gärten Besucher. In mehr als 100 Zier-, Nutz-, Erholungsgärten oder umgestalteten landwirtschaftliche Flächen in Gärten in Berlin und Brandenburg kann man sich umsehen, sich inspirieren oder von Gärtnern beraten lassen. Programmheft und Eintrittsplakette für sämtliche Gärten zu allen Terminen 2019 kosten 3 Euro, erhältlich an Vorverkaufsstellen der Urania und in den teilnehmenden Gärten. Mehr Informationen unter www.urania-potsdam.de.


Schön gesungen. Bariton Thomas Wittig und Yuka Kobayashi, Klavier, führen Samstag um 19.30 Uhr im Friedenssaal in der Schopenhauerstraße 23 den „Lyrischen Liederkreis“ auf. Der Eintritt kostet 20 Euro.


Feiern mit Roland. Im Slawendorf Brandenburg wird Samstag und Sonntag das Rolandspectaculum gefeiert. Besucher erwartet Mittelalterambiente mit Gaukelei, historischem Handwerksmarkt, Falknerei, Bogenschießen, Vorführungen alter Handwerkstechniken wie Schmieden und Eisenschmelzen und natürlich Musik und Minnegesang. Samstagabend tritt die Band „Varius Coloribus experience“ auf mit Akrobatik und Feuershow. Der Sonntag ist Familientag mit Kinderprogramm. Anreise: Neuendorfer Straße. 89 in 14770 Brandenburg an der Havel. Geöffnet ist Samstag von 11 bis 22 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr.