• Tramtrasse in der Heinrich-Mann-Allee muss neu geplant werden

Potsdam : Tramtrasse in der Heinrich-Mann-Allee muss neu geplant werden

Die Bäume in der Heinrich-Mann-Allee in Potsdam sollen bleiben. Dafür muss die Tramtrasse nun neu geplant werden.

Diese Visualisierung zeigte die ursprünglichen Pläne für die Tramtrasse auf der Heinrich-Mann-Allee in Potsdam.
Diese Visualisierung zeigte die ursprünglichen Pläne für die Tramtrasse auf der Heinrich-Mann-Allee in Potsdam.Foto: Ingenieurbüro Dipl.-Ing. H. Vössing

Teltower Vorstadt - Die Bauverwaltung und der Verkehrsbetrieb (ViP) müssen ihre Planungen für ein weiteres Großprojekt verändern: So beschlossen die Stadtverordneten am Montagabend mit breiter Mehrheit auf Antrag der Grünen, dass bei den Ausbauplanungen für die Heinrich-Mann-Allee zwischen Friedhofsgasse und Leipziger Dreieck der „bestehenden Baumallee höchste Priorität einzuräumen“ ist. Vor einem Planfeststellungsverfahren für die Strecke müsse neu geplant werden – es gehe schließlich um die Aufenthaltsqualität vor Ort.

Sorge über Baumfällungen

Wie berichtet hatten sich bereits im April Anwohner besorgt gezeigt, dass zu viele Bäume gefällt werden sollen und damit der Alleecharakter vor Ort verloren geht. Mit dem Vorhaben will die Stadt eine sinnvollere Gleisführung erreichen, speziell vor der Staatskanzlei, wo die Bahn eine eigene Trasse jenseits der Autofahrbahn erhalten soll. 

Doch das benötigt Platz: Wie berichtet sollten stadtauswärts die Straße auf noch eine Fahrspur verengt und nebenan auch noch alle Bäume in der sogenannten Kleinen Heinrich-Mann-Allee wegen der Verschiebung der Gleistrasse gefällt werden. Auch auf der Seite der Staatskanzlei sollen Bäume gefällt werden, hatte die Stadt eingeräumt.

Versammlungen für Anwohner geplant

Auch die Grünen hatten kritisiert, die Aufenthaltsqualität sei in den bisher vorliegenden Planungen nicht mehr thematisiert worden. Ferner beschlossen die Stadtverordneten auf Initiative der Grünen und der Linken eine Bürgerversammlung zu dem Thema – für weitere Informationen. Bisher sei das nur unzureichend erfolgt, hatten die Grünen moniert.