• Potsdam: Polizeibericht vom 23. Oktober: Wieder wurde ein Auto angezündet

Potsdam: Polizeibericht vom 23. Oktober : Wieder wurde ein Auto angezündet

Foto: dpa

Erneut Auto angezündet

Industriegebiet - Erneut haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in Potsdam ein Auto angezündet. Polizei und Feuerwehr wurden gegen 2.30 Uhr in die Drewitzer Straße gerufen, weil dort ein Renault in Flammen stand. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich um ein schon länger abgemeldetes Fahrzeug. Die Feuerwehr konnte den Brand rechtzeitig löschen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Erst am Vortag hatten Unbekannte in der Waldstadt zwei Autos angezündet.

Fahrraddieb an der Grenze erwischt

Potsdam-West - Die Bundespolizei hat an der Grenze zu Polen einen Fahrraddieb erwischt, der auch in Potsdam sein Unwesen getrieben hat. Die Beamten stoppten am Mittwoch in Frankfurt (Oder) ein Fahrzeug, in dem insgesamt sechs Fahrräder transportiert wurden. Drei davon waren in Potsdam-West gestohlen worden. Weil sich auf den Rädern noch die Aufkleber der Potsdamer Händler befanden, konnten mit deren Hilfe die Eigentümer identifiziert werden. Gegen den 30-jährigen polnischen Fahrer des Transporters wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.