• Potsdam: Polizeibericht für den 3. Juni: Innenstadt: Mann schlägt auf seine Freundin ein

Potsdam: Polizeibericht für den 3. Juni : Innenstadt: Mann schlägt auf seine Freundin ein

Lesen Sie im aktuellen Polizeibericht für Potsdam: Betrunkener 32-Jähriger schlägt seine Freundin auf offener Straße. Außerdem: Unfall mit zwei Schwerverletzten und Polizei sucht Enkeltrick-Betrüger.

PNN
Der Enkeltrickdieb.
Der Enkeltrickdieb.Foto: Polizei

Frau auf offener Straße geschlagen

Innenstadt - Einen Mann, der seine Freundin auf offener Straße misshandelte, hat die Polizei am frühen Donnerstagmorgen in Gewahrsam genommen. Zeugen hatten die Polizei um 4.39 Uhr alarmiert, nachdem sie beobachtet hatten, wie die Situation eskaliert war. Der 32-jährige Mann und seine 24-jährige Freundin waren zuvor gemeinsam die Straße entlanggegangen, wobei der Mann bereits durch Pöbeln und Randalieren auffiel. Er soll seiner Begleiterin dann mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen und mit dem Fuß in den Rückenbereich getreten haben. Bei Eintreffen der Beamten tat das Pärchen so, als wäre nichts passiert. Der Mann verhielt sich gegenüber den Beamten aggressiv und beleidigend. Die 24-Jährige wurde leichtverletzt durch die eintreffende Rettung behandelt. Der mit 2,28 Promille alkoholisierte Mann wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Gewahrsam der Polizeiinspektion gebracht.

Polizei sucht nach Betrüger

Teltower Vorstadt - Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach einem Betrüger, der im März einen älteren Herrn mittels des sogenannten Enkeltricks um seine Münzsammlung erleichtert haben soll. Der Bestohlene war am 2. März zunächst von einer Frau angerufen worden, die sich als seine Enkelin ausgab und eine Notlage vortäuschte. Sie überredete den Mann dazu, seine Münzsammlung in eine bunte Einkaufstüte zu packen und in einem Café in der Friedrich-Engels-Straße an sie zu übergeben. Im Café nahm dann ein fremder Mann im Auftrag der vermeintlichen Enkelin den Beutel entgegen und verschwand in Richtung Hauptbahnhof. Der Betrüger soll etwa 45 Jahre alt und 1,65 Meter klein und dick sein. Er trug eine grüne Latzhose und sprach akzentfrei Deutsch. Hinweise zu dem Mann nimmt die Polizei unter Tel.: (0331) 55 08 12 24 oder im Internet auf www.polizei.brandenburg.de entgegen.

VW-Fahrer übersieht Fußgängerin

Drewitz - Leichte Verletzungen hat eine 40-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Straße Zum Kirchsteigfeld erlitten. Ein 57-jähriger VW-Fahrer übersah die Frau am Mittwoch gegen 18.15 Uhr auf dem Fußgängerüberweg beim Abbiegen aus der Neuendorfer Straße. Die Potsdamerin wurde leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Unfall mit zwei Schwerverletzten

Bornim - Bei einem Verkehrsunfall in der Rückertstraße in Bornim sind am Donnerstagmorgen zwei Frauen schwer verletzt worden. Offenbar kam eine 21-jährige Potsdamerin gegen 9.30 Uhr mit ihrem Auto am Ortsausgang aus bislang unbekannter Ursache in einer Linkskurve ins Schleudern und stieß mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Sowohl die Fahrerin als auch ihre 20-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Laut Polizei besteht keine Lebensgefahr. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden, was für Verkehrsbeeinträchtigungen sorgte. Gegen 13.15 Uhr war die Fahrbahn wieder frei.