• Potsdam : Polizei erwischt viele Fahrradlicht-Muffel

Potsdam : Polizei erwischt viele Fahrradlicht-Muffel

Bei Kontrollen in Potsdam stellte die Polizei viele Mängel bei der Fahrradbeleuchtung fest. Nun will sie die Kontrollen ausweiten.

Henri Kramer
Anfang November wurden Radfahrer auf der Hegelallee Potsdam bei der Aktion „FahrRad-Licht“ auf ihr Licht angesprochen.
Anfang November wurden Radfahrer auf der Hegelallee Potsdam bei der Aktion „FahrRad-Licht“ auf ihr Licht angesprochen.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Viele Fahrräder in der Region Potsdam haben erhebliche Mängel bei der Beleuchtung. Das haben im vergangenen Oktober Kontrollen der Polizeiinspektion Potsdam ergeben. Dabei seien 257 Fahrradfahrer kontrolliert worden – bei 169 Rädern fanden sich Mängel, teilte die Polizei am Montag mit. Das sind rund 65 Prozent. Zum Vergleich: Bei 416 kontrollierten Fahrzeugen fanden sich 143 Beleuchtungsmängel, also bei einem Drittel.

Angesichts der Zahlen kündigte die Polizei an, auch in den kommenden Wochen würden Polizisten vermehrt auf die ausreichende Sichtbarkeit aller Verkehrsteilnehmer achten, um die Sicherheit aller zu erhöhen. So war speziell die Zahl der Radfahrunfälle in den vergangenen Monaten – auch wegen des langen Sommers – deutlich gestiegen. Bei den Kontrollen der Radfahrer konnten Polizisten auch 35 weitere Verstöße ahnden.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.