• Potsdam: Neue Schule "Am Schloss" muss in andere Schule ziehen

Potsdam : Neue Schule "Am Schloss" muss in andere Schule ziehen

Eigentlich sollte der Unterricht an der neuen Gesamtschule "Am Schloss" nach den Ferien in Containern beginnen. Doch diese werden nicht rechtzeitig fertig. Das hat Konsequenzen.

Im September 2017 wurde die Da-Vinci-Gesamtschule in Potsdam nach langen Verzögerungen eingeweiht.
Im September 2017 wurde die Da-Vinci-Gesamtschule in Potsdam nach langen Verzögerungen eingeweiht.Foto: Sebastian Gabsch

Bornstedter Feld - Erneut gibt es beim Neubau einer Potsdamer Schule so erhebliche Verzögerungen, dass dutzende Schüler monatelang in Provisorien ausweichen müssen. Diesmal geht es um die neue Gesamtschule „Am Schloss“, die zunächst nach den Sommerferien in Unterrichtscontainern am Standort Esplanade starten sollte. 

Doch weil diese Anlage zu spät fertig wird, werden die drei ersten siebten Klassen der neuen Schule nun zunächst nebenan in der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule untergebracht, wie die Stadt jetzt erklärte.

Container werden nicht rechtzeitig fertig

Hintergrund: Für die Errichtung der Container hatte das Rathaus nach einer Ausschreibung eine Firma ausgewählt – doch dieser werde es nach aktueller Einschätzung der Stadt „nicht mehr möglich sein, die Anlage mit allen erforderlichen Funktionen fristgerecht aufzustellen“, so ein Stadtsprecher. 

Daher habe man mit dem Schulamt und weiteren Verantwortlichen einen Plan B entwickelt – also das Provisorium in der Da-Vinci-Schule, in der die drei ersten siebten Klassen der Schule „Am Schloss“ unterkommen.

Danach ins alte Grundschulprovisorium

Das wird etwa ein halbes Jahr dauern. Dann soll die provisorische Modul-Anlage nebenan, die gerade die durch die Grundschule „Bornstedter Feld II“ genutzt wird, leergezogen werden – die Grundschule zieht in den Winterferien 2020 in ihren Neubau an der Fritz- von-der-Lancken-Straße. Dann können die „Am Schloss“-Schüler das dann verwaiste Grundschulprovisorium übernehmen. Da das aber dauerhaft nicht ausreichen wird, muss auch die jetzt verspätete Container-Anlage errichtet werden. 

Der Stadtsprecher erklärte dazu, notfalls werde eine andere Firma beauftragt – das werde gerade geprüft. Die ohnehin vereinbarte Mitnutzung der Sportanlagen und Essensversorgung der da-Vinci-Gesamtschule bleibt bestehen.

Schulgebäude "Am Schloss" soll bis Mitte 2023 fertig sein

Noch eine Nachricht hatte die Stadt: Die Planungen zur Errichtung des Schulgebäudes „Am Schloss“ am endgültigen Standort Pappelallee/Reiherweg laufen unverändert weiter. Diese soll möglichst Mitte 2023 fertig sein. 

Seit Jahren gibt es in Potsdam immer wieder Verzögerungen bei Schulneubauten, auch weil die Stadt erhebliche Schwierigkeiten hat, geeignete Baufirmen zu finden. Zumindest aber hatte die Stadt diese Woche auch verkünden können, dass der Neubau für die Grundschule in Bornim jetzt im Sommer fertig wird – mit einem Jahr Verzug.

Lesen Sie weiter auf pnn.de:

Die Regenbogengrundschule in Fahrland soll ausgebaut werden. Doch dafür fanden sich keine Bewerber, das Bauprojekt verschiebt sich. Kein Einzelfall in Potsdam.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!