• Potsdam HEUTE, Montag, 23. November 2020: Kritik am Handelskonzept, Weihnachten im Corona-Blues, Bartschs Einheitsskulpturen

Potsdam HEUTE, Montag, 23. November 2020 : Kritik am Handelskonzept, Weihnachten im Corona-Blues, Bartschs Einheitsskulpturen

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam am heutigen Montag spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Peer Straube
Der PNN Newsletter - heute von Peer Straube. 
Der PNN Newsletter - heute von Peer Straube. Grafik: TSP

Guten Morgen, 

wäre es ein normales Jahr, dann würde sich der Oberbürgermeister heute um 15 Uhr in eine Kutsche setzen. Gemeinsam mit dem Weihnachtsmann würde Mike Schubert, huldvoll in die reichlich versammelte Menge winkend, langsam durch die Brandenburger Straße rollen und unterwegs kleine Süßigkeiten an gleichsam ehrfürchtige wie begeisterte Kinder verteilen. 

Am Luisenplatz würde der Rathauschef einen gut fünf Meter langen Weihnachtsstollen, wie immer hergestellt von der Bäckerei Schröter, anschneiden und das Gebäck unters Volk bringen. Er würde ein paar salbungsvolle Worte sagen und den Weihnachtsmarkt "Blauer Lichterglanz", das ebenso umstrittene wie beliebte vorweihnachtliche Traditionsspektakel, für eröffnet erklären. Aber wie wir alle wissen, ist dies kein normales Jahr

Schon vor Wochen wurde entschieden, den Markt wegen der hochschnellenden Corona-Infektionszahlen abzusagen - so wie de facto alle anderen Potsdamer Weihnachtsmärkte auch. Man mag zum "Blauen Lichterglanz" stehen wie man will, doch ohne ihn wird etwas fehlen. Auch die Innenstadt-Händler, ohnehin coronagebeutelt, werden die Abwesenheit dieses Kundenmagneten schmerzlich zu spüren bekommen. Aber dazu gleich mehr. 

Wenigstens für weihnachtliche Beleuchtung ist gesorgt: Heute sollen die Lichter angeschaltet werden, auch der obligatorische, blau illuminierte Weihnachtsbaum wird am Brandenburger Tor stehen. Ob die Potsdamer einen Blick dafür haben werden, wenn sie pflichtgemäß maskenbewehrt durch die Brandenburger Straße hetzen?

Hoffen wir's. Einfach mal einen Moment innehalten, sich in den Lichtern verlieren. In Kindheitserinnerungen eintauchen, die ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Mal kurz gedanklich auf Abstand zu dem vermaledeiten Virus gehen. Wenn das nur einem Menschen gelingt, hätte sich die Weihnachtsbeleuchtung schon gelohnt.

Die aktuelle PNN-App

Alle aktuellen Entwicklungen zur Coronakrise live auf am Smartphone. Jetzt die runderneuerte PNN App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Sie wollen weiterlesen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!


Mehr zum Thema


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.