• Potsdam HEUTE, Mittwoch, 3. März 2021: Von Impfungen und Blumen in Brandenburg

Potsdam HEUTE, Mittwoch, 3. März 2021 : Von Impfungen und Blumen in Brandenburg

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam am Mittwoch spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Der PNN-Newsletter – heute von Marion Kaufmann
Der PNN-Newsletter – heute von Marion KaufmannGrafik: TSP

Guten Morgen,

mit der Öffnung von Gartencentern gewinnt man in der Pandemie keinen Blumentopf, so lange das Chaos weiter Blüten treibt: Nach Quote bei den Corona-Erstimpfungen rangiert Brandenburg weiter bundesweit auf dem letzten Platz. Nun soll es plötzlich fix gehen, und zwar mit einem wöchentlichen "Jour fixe Corona", wie die Staatskanzlei am Dienstagabend mitteilte. Will heißen, man tut das, wovon man angenommen hätte, dass es eh getan wird: Man tauscht sich regelmäßig aus und fasst einen Plan. Gestern - mehr als zwei Monate nach der ersten Corona-Impfung in Brandenburg - tagte zum ersten Mal das Brandenburger Impfkabinett, bestehend aus Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne), Innenminister Michael Stübgen (CDU), der Chefin der Staatskanzlei, Ministerin Kathrin Schneider, und Finanzministerin Katrin Lange (beide SPD). Damit soll „der Dynamik in der aktuell schwierigen Phase der Pandemie-Bekämpfung Rechnung“ getragen werden, heißt es blumig in der Mitteilung. Ein letzter Platz bei der Impfquote sei nicht akzeptabel, so Woidke: "Das geht so nicht." Was auch nicht geht, ist diese Aussage des Regierungschefs: "In den letzten acht Wochen gab es noch keine Impfstoffe." Ach so? Was, um Himmels Willen, wurde den mittlerweile mehr als 184.000 geimpften Brandenburgern dann gespritzt? Man kann sich des Eindrucks nicht ganz erwehren, dass Woidke just jetzt auf Kosten der Grünen Gesundheitsministerin als Macher auf den Impfzug aufspringt, wo dieser nun tatsächlich endlich Fahrt aufzunehmen scheint, die Impfungen in Arztpraxen starten - und die Kritik aus der SPD am Koalitionspartner gleichzeitig lauter wird. 

Aber, um auch mal zu loben: Uns blüht bald was und Brandenburg gewinnt doch noch einen Blumentopf! Nach der Kabinettssitzung am Dienstag ging es nämlich gar nicht ums Impfen, sondern um Rosen, Tulpen, Nelken. Die Vorbereitungen für die Landesgartenschau, die vom 14. April bis 31. Oktober 2022 in Beelitz stattfinden soll, laufen nach Plan. Der Grüne Umweltminister Axel Vogel hatte zur Verkündung der freudigen Nachricht extra ein Primelchen (lateinisch prima ‚die Erste‘) in die Staatskanzlei mitgebracht.

Die aktuelle PNN-App

Alle aktuellen Entwicklungen zur Coronakrise live auf dem Smartphone. Jetzt die runderneuerte PNN App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Auch im heutigen Newsletter

  • Potsdamer Wirtschaft in Not
  • Lichtverschmutzung
  • 80.Geburtstag von Jutta Hoffmann
  • Woidke gratuliert Turbine
  • ...und jede Menge mehr

Sie wollen nichts mehr verpassen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis freitags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.