• Potsdam HEUTE, Freitag, 20. Mai 2022: Kleider machen Leute: Sakko-Gate im Landtag

Potsdam HEUTE, Freitag, 20. Mai 2022 : Kleider machen Leute: Sakko-Gate im Landtag

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam Heute".

Der PNN-Newsletter - heute von Marion Kaufmann.
Der PNN-Newsletter - heute von Marion Kaufmann.Grafik: TSP

Guten Morgen,

geben Sie's schon zu: Sie haben doch auch die Kontrolle über Ihr Leben verloren (O-Ton Karl Lagerfeld) und schlumpern gerade in Jogginghose und Adiletten im Homeoffice vor sich hin. Blöd, wenn man dann wieder realiter zur Arbeit muss und vergisst, vorher den feinen Fummel anzuziehen - sofern er vor lauter Pandemiepfunden überhaupt noch passt. 

Wohl dem, der eine Chefin hat, die einem dann die Kleider richtet. So geschehen am Mittwoch bei der ersten Landtagssitzung seit zwei Jahren ohne Corona-Auflagen. Politiker dürfen zwar nun wieder die Masken fallen lassen, nicht aber die Modemanieren. Als der Grünen-Abgeordnete Clemens Rostock zum Rednerpult schritt, wurde er von Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke (SPD) laut ermahnt: Im Landtag gezieme es sich für Männer, ein Jackett zu tragen. Rostock hatte keines dabei. 

Der nicht für modische Extravaganzen bekannte Schwiegermutter-Typ trug an diesem warmen Tag aber nicht etwa ein Muskelshirt, sondern ein jugendweihetaugliches weißes Hemd. Anders als Grünen-Fraktionschef Benjamin Raschke, ein bekennender Pulloverheld (der noch nie für seinen Feinstrickfetisch gerügt wurde). 

"Wird Thema in der nächsten Präsidiumssitzung! Hoffe auf: im Zweifel für den Jackettlosen!", twitterte Rostock nach dem Sakko-Gate und bekam in den sozialen Medien auch gleich einen guten Tipp: Warum nicht nachhaltig ein Leihjackett für alle Männer am Rednerpult anhängen?

Es schließen sich weitere Fragen an: Geht Jackett und dazu, zumindest für die AfD, Alman-Style mit Sandalen und (weißen Tennis-) Socken? Und welche Regeln gelten für Frauen? Gibt es ein zulässiges Rocklängenmaß zur guten Bluse? Und was wäre eigentlich, wenn ein finanzpolitscher Sprecher in der Haushaltsdebatte im Schottenrock auftreten würde?

"Die Kleiderordnung für Abgeordnete folge "ungeschriebenen, in den Fraktionen bekannten Regeln", teilte ein Landtagssprecher am Donnerstag auf PNN-Anfrage mit. Es sei festzuhalten, dass es sich bei der Bemerkung der Präsidentin gegenüber dem Abgeordneten Rostock "um einen freundlichen Hinweis handelte, nicht um eine Ordnungsmaßnahme im Sinne der Geschäftsordnung", so der Sprecher. "Wir empfehlen, die Sache nicht überzubewerten."  

Im Vorfeld der Plenarsitzungen im Mai sei im Zusammenhang mit dem Abbau der Plexiglas-Trennscheiben und der Wiederherstellung der gewohnten Sitzordnung im Plenarsaal vielmehr auch das Verhalten der Abgeordneten während der Sitzungen thematisiert worden. "Es bestand Einigkeit zwischen der Landtagspräsidentin sowie der Vizepräsidentin und dem Vizepräsidenten, dass im Zuge der Normalisierung der äußeren Ordnung wieder verstärkt darauf geachtet werden soll, der Würde des Parlaments – wie in der Geschäftsordnung vorgegeben – Rechnung zu tragen", so der Sprecher. 

Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke selbst sagte dazu auf Anfrage: „Wir haben bisher keine schriftlich fixierte Kleiderordnung gebraucht, und ich bin sicher, dass die Abgeordneten auch künftig ohne sie auskommen.“ 

Am Ende, sollte man meinen, ist es doch wohl Jackett wie Hose, was die Abgeordneten anhaben. Hauptsache, ihnen brennt nicht der Kittel und sie stehen bei ihren Themen im Hemd wie eine Eins.

Die aktuelle PNN-App

Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die sie hier für Apple und  Android-Geräte herunterladen können.

Auch im heutigen Newsletter

  • Mammutprojekt in Marquardt: In dem Potsdamer Ortsteil sollen bis zu 500 Wohnungen gebaut werden
  • Antisemitismus-Vorwurf: Titelbild des Potsdamer Uni-Magazins sorgt für Kritik
  • Unwetterwarnung für die Region
  • Tipps für Unternehmungen
  • ...und jede Menge mehr

Sie wollen nichts mehr verpassen? Dann melden Sie sich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an. Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist - immer freitags. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.