• Potsdam HEUTE, Freitag, 10. Dezember 2021: Kanzler, Nobelpreisträger, Omikron

Potsdam HEUTE, Freitag, 10. Dezember 2021 : Kanzler, Nobelpreisträger, Omikron

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Der PNN-Newsletter - heute von Jana Haase.
Der PNN-Newsletter - heute von Jana Haase.Grafik: TSP

Guten Morgen,

es läuft für Potsdam: Seit Mittwoch sind wir Kanzler (nicht zu vergessen auch Außenministerin und Bundesbauministerin), heute werden wir Nobelpreisträger! Der Physiker Klaus Hasselmann, einer der Gründungsväter des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), wird mit dem diesjährigen Nobelpreis für Physik ausgezeichnet. Die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften ehrt den mittlerweile in Hamburg wirkenden 90-jährigen Wissenschaftler gemeinsam mit seinem japanischen Fachkollegen Syukuro Manabe und dem Italiener Giorgio Parisi für ihre Beiträge zum Verständnis komplexer Systeme. Coronabedingt wird Hasselmann - wie die meisten diesjährigen Preisträger*innen - heute Nachmittag aber nicht zur deutlich abgespeckten Version der Preiszeremonie im Rathaus von Stockholm sein. 

Er konnte die Nobel-Medaille und -Urkunde jedoch bereits am Mittwoch in Berlin entgegennehmen - praktisch parallel zur Vereidigung des neuen Kanzlers Olaf Scholz (SPD) und den Ministerinnen Annalena Baerbock (Grüne) und Klara Geywitz (SPD). Ja, Potsdam ist jetzt Kanzlerstadt. Und schlägt damit das nächste Kapitel in der Stadtgeschichte auf. Wieso die neue Rolle nicht nur mit barocker Schönheit zu tun hat, wie Spitzenwissenschaftler*innen und Intellektuelle die "Potsdamer Republik" bewegen und was das alles für das Leben in der Stadt bedeutet, darüber habe ich mit meinen Kolleginnen Sabine Schicketanz und Lena Schneider nachgedacht - hier lesen Sie unseren Text. Wo die Ampel-Regierung sonst noch auf Brandenburg setzt, hat meine Kollegin Marion Kaufmann hier aufgeschrieben

Und damit zu den unerfreulichen Neuigkeiten, denn: Wir sind auch Omikron. In dieser Woche wurden in Potsdam die ersten Fälle der Virusvariante bestätigt. Noch existiert über den von der WHO als "besorgniserregend" eingestuften Virustyp nicht allzu viel gesichertes Wissen. In Südafrika, England und Dänemark verbreitet er sich aber mit einer Geschwindigkeit, wie es sie bislang in dieser Pandemie noch nicht gab. Was sich immer deutlicher abzeichnet, ist, dass der Schutz von doppelt Geimpften oder Genesenen mit Auffrischimpfung gegen eine Ansteckung kaum noch vorhanden ist

Die Hoffnung ist, dass eine Booster-Impfung den Impfschutz verbessert. Wie sich der Impfschutz auf die Schwere der Erkrankung bei einer Ansteckung mit Omikron auswirkt, ist noch nicht klar. In Potsdam kann man sich ab heute wieder an zwei Impfstellen impfen lassen oder den Booster holen: Seit Mittwoch wird in der Schinkelhalle in der Schiffbauergasse in fünf Impfstraßen geimpft, ab heute auch in der Metropolishalle am Filmpark Babelsberg. In beiden Fällen ist ein Termin nötig, die Links zur Online-Buchung und weitere Informationen zu Impfangeboten in Potsdam finden Sie hier.

Leser*innenaktion: Potsdamer Lichtblicke gesucht

Das ist der richtige Zeitpunkt, um Sie an unsere Adventsaktion zu erinnern, liebe Leserinnen und Leser: Wir möchten den Potsdamerinnen und Potsdamern in der zweiten Pandemie-Vorweihnachtszeit jeden Tag einen kleinen Lichtblick geben - und wollen darum wissen: Was macht Ihnen gerade Mut, Hoffnung oder Freude? Das kann ein weihnachtlich erleuchteter Balkon sein, ein Gedicht, eine kreative Adventsinitiative, eine gute Nachricht, ein spannendes Buch oder eben wegen mir gerne auch ein Rezept à la Toast Hawaii ... Schreiben Sie uns eine Mail, gerne mit Fotos (und Ihren Namen bitte nicht vergessen). Die schönsten Ideen, Beobachtungen oder Anregungen für Lichtblicke veröffentlichen wir jeden Tag in den PNN.

Die aktuelle PNN-App

Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die sie hier für Apple und  Android-Geräte herunterladen können.

Auch im heutigen Newsletter

  • Durchbruch im Dauerstreit um Garnisonkirche und Rechenzentrum
  • Brandenburgs Corona-Ampel steht dreifach auf rot
  • Preis für Defa-Regisseur Rainer Simon
  • Tipps für Unternehmungen
  • ...und jede Menge mehr

Sie wollen nichts mehr verpassen? Dann melden Sie sich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an. Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist - immer freitags. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.