• Potsdam HEUTE, Donnerstag, 6. Mai 2021: Potsdam trauert gemeinsam

Potsdam HEUTE, Donnerstag, 6. Mai 2021 : Potsdam trauert gemeinsam

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam am Donnerstag spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Der PNN-Newsletter - heute von Marion Kaufmann.
Der PNN-Newsletter - heute von Marion Kaufmann.Grafik: TSP

Guten Morgen, 

Potsdam hält inne und gedenkt gemeinsam der Opfer der Gewalttat vergangene Woche im Babelsberger Thusnela-von-Saldern-Haus. Nach der nichtöffentlichen Andacht vor einer Woche in der Oberlinkirche findet heute um 18 Uhr in der Nikolaikirche ein Gedenkgottesdienst statt, an dem nach Anmeldung auch eine begrenzte Zahl von Bürgern teilnehmen kann. Vor der Kirche wird ein Kondolenzbuch ausliegen. Zudem wird der Gottesdienst im Livestream bei rbb24 übertragen, so dass Sie auch via Bildschirm Anteil nehmen können.  

Neben Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) und Matthias Fichtmüller, dem Theologischen Vorstand des Oberlinhauses, zu dem das Wohnheim für behinderte Menschen gehört, wollen auch Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und der frühere Landesbeauftragte und jetzige Bundesbeauftragte für Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, an dem Gedenken mitwirken. 

Um 19 Uhr läuten dann die Glocken aller Potsdamer Kirchen eine Schweigeminute für die Opfer ein, zwei Frauen und zwei Männer im Alter zwischen 31 und 56 Jahren, die Mittwochabend vergangener Woche getötet wurden. Tatverdächtig ist eine mittlerweile 52-jährige Pflegemitarbeiterin, die in einer psychiatrischen Klinik untergebracht wurde. 

Das Motiv ist weiter unklar. Die Routine-Kontrolle der Fachaufsicht in dem Heim am Tag vor der Tat sei „klar positiv“ verlaufen, betonte der Referatsleiter Pflegepolitik und Heimrecht im Gesundheitsministerium, Ulrich Wendte, am Mittwoch erneut im Gesundheitsausschuss des Landtags. „Wir wissen nicht, ob es irgendeinen Zusammenhang gibt zwischen der Arbeitssituation und diesem schrecklichen Geschehen“, sagte Wendte. "Es sieht im Augenblick so aus, als gebe es keine Begründung innerhalb der Einrichtung dafür.“

Die aktuelle PNN-App

Aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf dem Smartphone. Jetzt die PNN-App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Auch im heutigen Newsletter: 

  • Abriss beschlossen: Der Staudenhof ist ab März 2023 Geschichte 
  • Schwanger in der Pandemie: Was werdende Mütter in Potsdam jetzt wissen müssen 
  • Giftpilze im Wahlkampf: Wie die CDU gegen die Grünen stichelt
  • Projekte für Landespräventionspreis gesucht
  • Tipps für Unternehmungen
  • ...und jede Menge mehr

Sie wollen nichts mehr verpassen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.