• Potsdam HEUTE, Donnerstag, 2. September 2021: Warten auf die Chinesen für den "Broadway"

Potsdam HEUTE, Donnerstag, 2. September 2021 : Warten auf die Chinesen für den "Broadway"

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam am Donnerstag spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Der PNN-Newsletter - heute von Jana Haase.
Der PNN-Newsletter - heute von Jana Haase.Grafik: TSP

Guten Morgen,

Stolperfalle statt Spaziervergnügen: Die dringend nötige und bereits mehrfach verschobene Sanierung der Brandenburger Straße verzögert sich weiter. Das bis 1998 verlegte Pflaster aus indischem rotem Granit in Potsdams Einkaufsmeile hatte sich schnell in einem Flickenteppich verwandelt, über den nicht nur die Händler schimpften. Zeitweise waren die Reparaturtrupps des städtischen Bauhofs zweimal pro Woche ganztägig im Einsatz, um Fehlstellen auszubessern - ein wahrlich teures Pflaster

Eigentlich hätte die Straße nach dem Weihnachtsmarkt 2019 endlich saniert werden sollen - inklusive der Verwirklichung eines "Boulevard des Films", mit dem an die bedeutendsten Filme aus Babelsberg erinnert werden soll. Aber die Spur der Steine verliert sich momentan in China: Wegen Lieferschwierigkeiten bei den dort georderten Pflastersteinen für den "Broadway" ist unklar, ob es beim aktuell für März 2022 geplanten Baustart bleiben kann, sagte die zuständige Rathausmitarbeiterin Martina Woiwode meinem Kollegen Henri Kramer am Rande des Bauausschusses der Stadtverordnetenversammlung. Bei anhaltenden Schwierigkeiten müsse möglicherweise sogar neu ausgeschrieben werden, hieß es.

Das geplante Turmgebäude des Stararchitekten Daniel Libeskind in der Babelsberger Medienstadt hat unterdessen im nichtöffentlichen Teil des Bauausschusses eine Hürde genommen - einen Architektenwettbewerb wird es für den Bau nicht geben, wohl aber ein mit den Stadtverordneten abgestimmtes Werkstattverfahren. Was sonst noch besprochen und entschieden wurde, lesen Sie hier.

Nach welchem Verfahren Sachsen-Anhalt als diesjähriger Gastgeber die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit im Oktober vorbereitet hat, scheint klar: Strg C, Strg V. Am 18. September wird in Halle (Saale) eine Einheitsexpo eröffnet, wie die Organisatoren jetzt bekannt gaben: "Bis zum 3. Oktober präsentieren sich hier neben dem Gastgeber Sachsen-Anhalt alle Bundesländer, die Verfassungsorgane und die vier Zipfelgemeinden im Rahmen einer Großraumausstellung." Mit dabei sind auch "von allen Seiten einsehbare EventCubes". 

Das kommt Ihnen alles bekannt vor? Wenn Brandenburg mit der pandemiebedingt aus dem Boden gestampften ersten Einheitsexpo in Potsdam 2020 tatsächlich die in die Jahre gekommene Tradition der bierseligen Bürgerfeste brechen konnte, wäre das doch eine gute Nachricht. Oder was meinen Sie?

Die aktuelle PNN-App

Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die sie hier für Apple und  Android-Geräte herunterladen können.

Auch im heutigen Newsletter

  • Oberbürgermeister Mike Schubert steht zu Teilerhalt des Rechenzentrums
  • Neue Schule und Solar-Vorgaben für Krampnitz
  • Filmkomponist und Filmuni-Professor Karim Sebastian Elias für Deutschen Fernsehpreis nominiert
  • Tipps für Unternehmungen
  • ...und jede Menge mehr

Sie wollen nichts mehr verpassen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an. Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis freitags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.