• Potsdam HEUTE, Dienstag, 8. Juni 2021: Rettungsaktion für Familie Grün

Potsdam HEUTE, Dienstag, 8. Juni 2021 : Rettungsaktion für Familie Grün

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam am Dienstag spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Der PNN-Newsletter - heute von Jana Haase.
Der PNN-Newsletter - heute von Jana Haase.Grafik: TSP

Guten Morgen,

es läuft nicht so bei Potsdam beliebtesten Grünen. Nicht, was Sie jetzt denken. Ich spreche von Familie Grün in der Brandenburger Straße, dem Keramikfigurenensemble, das vor Jahr und Tag erst sein Comeback gefeiert hat. Das 1980 eingeweihte Original von Carola und Joachim Buhlmann hatte 2013 wegen irreparabler Schäden demontiert werden müssen, seit Mai 2020 steht eine Replik der Zossener Künstlerin Kerstin Becker an der bekannten Stelle an der Einkaufsstraße. Nur wenige Wochen nach der Rückkehr hatte Mutter Grün buchstäblich den Kopf verloren - Becker musste Nothilfe leisten. Jetzt hat Vater Grün Hüftprobleme. Schon länger ist das Ensemble eingezäunt, weil Herr Grün drohte, umzukippen. Seit Montag unterzieht er sich einer Hüft-OP. Auf nachhaltige Besserung!

Derartige gesundheitliche Probleme sind bei den politischen Grünen nicht überliefert - im Gegenteil meldete sich Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher am Montag nach mehrwöchiger Krankheit zurück zum Dienst. Aber die Bundespartei mit der Potsdamerin und Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock muss in der Wählergunst derzeit scheibchenweise zurückstecken

Beim "Sonntagstrend" des Meinungsforschungsinstituts Insa für die "Bild am Sonntag" konnte die CDU/CSU ihren Vorsprung leicht ausbauen: 26 Prozent gaben demnach an, bei der Bundestagswahl am 26. September schwarz wählen zu wollen - ein Prozentpunkt mehr als noch vor einer Woche. Die Grünen verloren einen Prozentpunkt und landeten mit 21 Prozent auf Platz zwei. 

Die SPD legte einen Punkt auf 17 Prozent zu und bleibt auf Platz drei - kann sich aber aus anderem Grund freuen: Denn Olaf Scholz überholte bei der Frage, wen die Menschen direkt ins Kanzleramt wählen würden (wenn sie könnten), mit 19 Prozent erstmals seine Konkurrentin um das Kanzleramt und den Potsdamer Wahlkreis - Baerbock kam nur noch auf 18 Prozent. 16 Prozent würden für Unionskandidat Armin Laschet stimmen, 36 Prozent für keinen der drei.

Beim nüchternen Blick auf die Ergebnisse der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt stellen sich noch andere Fragen: Wer sind die AfD-Wähler, die die Partei dort erneut zur zweitstärksten Kraft gemacht haben (wenn auch mit deutlichem Abstand hinter Reiner Haseloffs CDU)? Warum sind die Rechtspopulisten besonders bei den mittleren Altersgruppen beliebt und was bedeutet das für die Zukunft? 

Mein Kollege Jan Kixmüller hat darüber mit dem Potsdamer Rechtsextremismus- und Antisemitismusforscher Gideon Botsch vom Moses Mendelssohn Zentrum gesprochen. Im Interview erklärt Botsch auch, warum er die AfD nicht mehr im demokratischen Spektrum verortet - und wieso er nichts von der Einschätzung hält, ostdeutsche Wähler seien 30 Jahre nach der Wende "immer noch nicht" in der Demokratie angekommen. Das Interview finden Sie hier.

Die aktuelle PNN-App

Aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf dem Smartphone. Jetzt die PNN-App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Auch im heutigen Newsletter: 

  • Der Termin-Countdown läuft: Erstimpfungen in der Metropolishalle nur noch bis 19. Juni
  • Streit um Bornstedter Kleingartenanlage
  • Bundestagswahlkampf: Wer sind Nummer 2 und 3 bei Brandenburgs Grünen?
  • Erleichterung in der Schwanenallee: Waschbär hinter Gittern
  • Tipps für Unternehmungen
  • ...und jede Menge mehr

Sie wollen nichts mehr verpassen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.