• Potsdam Hauptbahnhof: Herrenloser Koffer war ungefährlich - Zugverkehr wieder freigegeben

Potsdam Hauptbahnhof : Herrenloser Koffer war ungefährlich - Zugverkehr wieder freigegeben

Ein herrenloser Koffer am Potsdamer Hauptbahnhof legte für anderthalb Stunden den Zugverkehr lahm. Der Inhalt entpuppte sich als harmlos.

In der vergangenen Woche gab es eine Prügelei im Potsdamer Hauptbahnhof. Wie kam es dazu?
In der vergangenen Woche gab es eine Prügelei im Potsdamer Hauptbahnhof. Wie kam es dazu?Foto: C. Peters

Potsdam - Ein herrenloser Koffer hat den Zugverkehr am Potsdamer Hauptbahnhof am Donnerstag für etwa anderthalb Stunden lahmgelegt. Der Hartschalenkoffer wurde gegen 16.40 Uhr in einem Regionalzug am Potsdamer Hauptbahnhof entdeckt, wie die Bundespolizei den PNN mitteilte. Um 17.40 Uhr wurde der Bahnhof komplett gesperrt, die Regionalbahnen umgeleitet. Die S-Bahnen fuhren nicht zwischen Hauptbahnhof und Babelsberg. Auch die Bahnsteige wurden geräumt.

Spezialkräfte der Bundespolizei untersuchten dann den Koffer. Gegen 19.10 Uhr gab es die Entwarnung. "Es befanden sich persönliche Gegenstände darin", twitterte die Bundespolizei. Der Zugverkehr wurde wieder freigegeben. Es kann noch Ausfälle und Verspätungen geben, hieß es zunächst von der Bahn.

Die Suche nach dem Besitzer des Koffers verlief bisher ergebnislos.