• Potsdam: Diskussion über Sicherheit im Internet

Potsdam : Diskussion über Sicherheit im Internet

Die FDP-nahe Friedrich-Naumann-Stiftung in Potsdam lädt am Donnerstag zu einer Podiumsdiskussion über Freiheit und Sicherheit im Internet ein. Es debattieren Timothy H. Edgar, der unter Ex-US-Präsident Barack Obama Direktor für Datenschutz und Bürgerrechte war, sowie der Chef des Brandenburgischen Instituts für Gesellschaft und Sicherheit, Tim Stuchtey.

Die beiden wollen über Datenmissbrauch, Fake News und Hackerangriffe sprechen – also über die Kehrseite des offenen Internets. Sie gehen der Frage nach, ob mehr (staatliche) Überwachung notwendig ist, um zum Beispiel freie Wahlen zu garantieren, oder ob der Ruf nach Sicherheit im Netz die Freiheit konterkariert.

Die Veranstaltung wird von der Friedrich-Naumann-Stiftung in Kooperation mit der Botschaft der Vereinigten Staaten und dem Brandenburgischen Institut für Gesellschaft und Sicherheit durchgeführt. Sie findet in englischer Sprache statt. Im Anschluss an die Diskussion kann bei Pizza und Wein „genetworkt“ werden, wie es in der Einladung heißt. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter E-Mail [email protected] oder Tel.: 030 / 22 01 26 34. Los geht es um 18 Uhr im Atrium der Stifttung in der Karl-Marx-Straße 2. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.